15/16 Asus P4P800 Deluxe, EPoX 4PDA2+, Intel D865PERL und D865GBF im Test : Neue Chipsätze von Intel

, 20 Kommentare

Audio

Qualität

Auch die onboard Soundkarten sind mit der Zeit immer leistungsfähiger geworden. Die neueste Generation kann hierbei mit 5.1 Sound und guten Klang aufwarten. Doch ist hierbei der verwendete Soundchip entscheidend.

Frequency response
(40 Hz bis 15 kHz), dB
Noise level
dB (A)
Dynamic range
dB (A)
THD
%
IMD
%
Stereo crosstalk
dB
Asus P4C800
(ADI AD1985)
+0.17, -0.45
(Gut)
-85.4
(Gut)
84.1
(Gut)
0.0043
(Sehr gut)
0.036
(Gut)
-83.9
(Sehr gut)
Asus P4P800
(ADI AD1985)
+0.20, -0.15
(Sehr Gut)
-84.9
(Gut)
83.6
(Gut)
0.0042
(Sehr gut)
0.034
(Gut)
-82.4
(Sehr gut)
EPoX 4PDA2+
(C-Media 9738A)
+0.13, -1.38
(Durchschnitt)
-72.4
(Durchschnitt)
67.9
(Durchschnitt)
0.089
(Durchschnitt)
1.671
(Schlecht)
-73.3
(Gut)
Intel D865PERL
(ADI AD1985)
+0.09, -0.15
(Sehr Gut)
-81.1
(Gut)
80.7
(Gut)
0.0079
(Sehr gut)
0.046
(Gut)
-79.6
(Sehr gut)
Intel D865GBF
(ADI AD1985)
+0.09, -0.14
(Sehr Gut)
-81.2
(Gut)
80.7
(Gut)
0.0078
(Sehr gut)
0.045
(Gut)
-79.0
(Sehr gut)

Ganz klar, der Anlog Devices Audiochip gehört zweifelsohne zu den derzeit besten onboard Audiolösungen. Allgemein bieten alle Mainboards mit diesem Chip einen guten Klang, wobei Asus das Leitungsrounting offensichtlich am besten gelungen zu sein scheint. Nicht berauschend ist dagegen der beim EPoX 4PDA2+ genutzte C-Media Chip.

Performance

Qualität hat ihren Preis und ist somit durchaus kaufentscheidend. Doch können die Chips von Analog Devices, die eine gute Soundqualität bieten, auch in der Leistung die Konkurrenz hinter sich lassen?

Quake 3 Arena - Audio
  • Asus P4C800 Soundmax:
    • Asus P4C800 - Kein Sound
      323
    • Asus P4C800 - 2.0 Sound
      280
    • Asus P4C800 - 5.1 Sound
      266
  • Asus P4P800 Soundmax:
    • Asus P4P800 - Kein Sound
      323
    • Asus P4P800 - 2.0 Sound
      280
    • Asus P4C800 - 5.1 Sound
      267
  • EPoX 4PDA2+ C-Media:
    • EPoX 4PDA2+ - Kein Sound
      310
    • EPoX 4PDA2+ - 2.0 Sound
      263
    • EPoX 4PDA2+ - 5.1 Sound
      261
  • Intel D865PERL Soundmax:
    • Intel D865PERL - Kein Sound
      311
    • Intel D865PERL - 2.0 Sound
      256
    • Intel D865PERL - 5.1 Sound
      217
  • Intel D865GBF Soundmax:
    • Intel D865GBF - Kein Sound
      311
    • Intel D865GBF - 2.0 Sound
      258
    • Intel D865GBF - 5.1 Sound
      223

Allgemein zeigt sich bei allen Teilnehmern dieses Mainboard-Vergleiches ein vergleichbarer Rückgang in der Leistung. Beim aktivieren von 5.1 Sound sinkt die Leistung der Intel Platinen jedoch deutlicher als bei der Konkurrenz. Die EPoX Platine muss hier nur 2 Prozent einbüßen und zeigt sich daher von 5.1 Sound wenig beeindruckt.

3DMark 03 - Audio
  • Asus P4C800 - Soundmax:
    • Asus P4C800 - Kein Sound
      70
    • Asus P4C800 - 2.0 Sound
      60
    • Asus P4C800 - 5.1 Sound
      60
  • Asus P4P800 - Soundmax:
    • Asus P4P800 - Kein Sound
      69
    • Asus P4P800 - 2.0 Sound
      60
    • Asus P4P800 - 5.1 Sound
      60
  • EPoX 4PDA2+ C-Media:
    • EPoX 4PDA2+ - 2.0 Sound
      0
      Hinweis: Nicht erkannt
    • EPoX 4PDA2+ - 5.1 Sound
      0
      Hinweis: Nicht erkannt
    • EPoX 4PDA2+ - Kein Sound
      0
      Hinweis: Nicht erkannt
  • Intel D865PERL Soundmax:
    • Intel D865PERL - Kein Sound
      59
    • Intel D865PERL - 2.0 Sound
      50
    • Intel D865PERL - 5.1 Sound
      49
  • Intel D865GBF Soundmax:
    • Intel D865GBF - Kein Sound
      58
    • Intel D865GBF - 2.0 Sound
      50
    • Intel D865GBF - 5.1 Sound
      49

Beim 3DMark03 Audio-Test muss der bei Intel und Asus verbaute Audio-Chip in etwa 10 Frames lassen. Mit dem C-Media Chip auf dem EPoX Board war dieser Test leider nicht durchführbar.

Auf der nächsten Seite: Fazit