11/11 Volle Dröhnung Part II : Sechs Soundsysteme im Vergleich

, 56 Kommentare

Schlussbemerkung

Wir sind uns völlig darüber im klaren, dass ohne hochwertige Messtechnik und schalloptimierte Räumlichkeiten, wie die grossen Audio-Zeitschriften-Labors sie besitzen, keine ausführlichen, messtechnisch optimierten Tests machen können, bilden uns aber ein, ein halbwegs geschultes Gehör zu besitzen und aussagekräftige Tests durchzuführen.

Unser SoundCheck soll dem geneigtem PC-Audio-Freak dabei helfen, ein für Ihn geeignetes Lautsprecher-System zu finden und eine kleine Reise in die grosse Welt der audiophilen Genüsse zu machen. In der Regel beschäftigt sich der PC-User eher mit Grafikkarten und schnelleren CPUs, als mit Soundkarten und Lautsprechern. Doch das wird sich sicherlich aufgrund der mittlerweile hochwertigen und funbringenden Multimediakomponenten ändern, davon sind wir überzeugt.

An dieser Stelle auch noch einmal mein herzlichen Dank an Michael Slomma, der mich bei der Arbeit bestens unterstützt hat. Auch Carsten Spille aus unserem Team gilt mein Dank, sein geschultes Gehör war eine grosse Hilfe bei den zahlreichen SoundChecks.

Ihr wollt über den Artikel diskutieren, habt Fragen, Lob oder Kritik auf dem Herzen? Am besten tut ihr all dies auf ForumBase.de oder in unserem IRC-Channel #computerbase im QuakeNet.

Unsere Hörtest Referenz:

  • DENON Mono- Endstufen
  • DENON Vorverstärker
  • DENON CD- Player 2560
  • DENON DAT DTR 2000
  • ONKYO CP1057 F Plattendreher
  • T&A Criterion 120 Lautsprecher
  • STAX SR Lambda elektrostatische Kopfhörer

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.