8/11 Volle Dröhnung Part II : Sechs Soundsysteme im Vergleich

, 56 Kommentare

Relax & Enjoy

Wer es bis hierher geschafft hat, den Artikel zu lesen und nicht nur zu überfliegen, dem unterstellen wir mal ein grosses Interesse an guter Musik mit ausgewählten Komponenten am PC und deren Nebenwirkungen. Der FunFaktor ist kaum zu überbieten - es macht einfach grossen Spass und bereitet viel Freude, natürliche Wiedergabe von Musik, oder Spielen mit guten Komponenten zu geniessen. Wir können den geneigten User nur dazu animieren, ein paar Euro mehr für Speaker oder SoundCard auszugeben, denn diese Investition ist im Gegensatz zu einer CPU oder Graka sehr viel langlebiger und vor allem: Die akustische Wahrnehmung von warmen, angenehmen, nicht klirrenden oder dröhnenden Klängen ist ein Erlebnis der ganz besonderen Art und wird völlig anders von unseren Sinnen wahrgenommen, als ein paar Frames mehr mit einer neuen Graka. In unserem Forum gibt es sogar einige Freaks, die an einem PC-System ein Teufel Concept M für 445,- € betreiben wollen. Wir haben uns die Mühe gemacht, und ein paar audiophile Leckerbissen für die einzelnen Hörtests verwendet. Wie schon beim Test der Audigy 2 haben wir einige Audio-DVDs verwendet, welche ihre volle Bandbreite bei den getesteten Lautsprechern entfalten konnten.

Dank der Mehrkanalfähigkeit kann man mit DVD-Audio die Akustik der besten Konzertsäale nachempfinden oder sich direkt in die Mitte eines virtuellen Orchesters begeben. Die natürliche Klangfülle sorgt für eine besonders lebendige Wiedergabe und schafft einen überzeugenden Surround-Eindruck, der einen mit einem verblüffend realistisch wirkendem Klangfeld umgibt. Besonders angenehm waren die Soundchecks bei der klassischen Musik. Der audiophile Genießer hat hier beispielsweise die Möglichkeit, seine heißgeliebte Morgenstimmung (Peer Gynt) von Edvard Grieg völlig neu zu erleben. Es ergibt sich ein orchestraler Höhepunkt: Flöte und Oboe jonglieren mit einem sanft wiegenden Motiv, und immer stärker und strahlender klingt das Orchester.

Bei den DVD- Filmen hat uns besonders das fünfte Element gefallen. Das bekannte Solo der blauen Sängerin kam bei *hoher Lautstärke* derart gewaltig rüber, dass einige Systeme hier ihre liebe Mühe hatten. Einzig das Concept E Magnum konnte hier richtig auftrumpfen, das Megaworks 550 THX war auch sehr nahe dran, musste aber letztendlich passen; Die Satelliten waren an dieser Stelle wie auch bei den anderen Systemen bei derart hoher Lautstärke doch etwas überfordert. Nun, wir waren bezüglich der Dauerbelastung auch etwas streng, jedes System hatte eine dreistündige Dauerbelastung mit hoher Lautstärke zu absolvieren.

Zu den Spielen kann man im allgemeinen nur festhalten, dass hier alle Systeme, bis auf das 2800 Digital, da 2-Wege, grossen Spass gemacht haben. Knallharte, wuchtige Bässe lassen den Gamer das Blut in den Adern gefrieren und peitschende Schüsse zucken durch den Raum.

Gerne zitieren wir an dieser Stelle Creative:
Stell es Dir mal so vor: Du befindest dich mitten in einem packenden PC-Spiel, vor einer anrückenden Überzahl von Gegnern konntest Du dich gerade noch in eine Höhle retten. Es herrscht pechschwarze Nacht. Aus dem dumpfen Rauschen links und im Hintergrund schliesst Du, daß sich hier ein unterirdischer Wasserlauf befindet. Plötzlich hörst Du auf Deiner rechten Seite das metallische Klicken einer Waffe, die entsichert wird. Instinktiv wirfst Du dich zur Seite - gerade noch rechtzeitig, denn die Kugel pfeift gefährlich nahe an Deinem Kopf vorbei und prallt dann als heulender Querschläger von der Wand links und vor Dir ab. Du verhälst dich absolut still und hörst, wie die Schritte Deines Feindes schnell näherkommen. Du kannst ihn nicht sehen, aber Du kannst genau hören, wo er sich gerade befindet.

Das Creative Inspire 6.1 konnte hier seine Stärken durch den hinteren CenterSpeaker voll ausspielen.


Folgende Audio-CDs und DVDs wurden verwendet:

  • Mana - Sueños Liquidos / Audio-DVD
  • Referenz-DVD von Burosch DVD
  • Creative DVD Sampler Disc / Audio-DVD
  • AUDIO- Stakkato (Hörtest-CD)
  • HiFi-Visionen - Klassik CD 1
  • HiFi-Visionen - Klassik CD 4
  • HiFi-Visionen - Best of Oldies CD 1
  • Fats Domino - Blueberry Hill / ZOUNDS Gold-CD
  • Live Tracks - AUDIO's Audiophile ZOUNDS 24-Karat-Echtgold-CD
  • Cantate Domino / ZOUNDS Gold-CD
  • CHESKY Records - The Collection
  • Mannheim Steamroller - Fresh Aire (American Grammaphone Records)
  • CLEARAUDIO - Bestseller (Limited Reference Edition 1.0)
  • Guitar Crusher - Live at the Quasimodo, Berlin (Audio STAX)
  • Paco de Lucia/Al di Meola/John McLaughlin - Friday Night in San Francisco (mp3-320 kBit/s]

Folgende DVDs wurden verwendet:

  • Das fünfte Element (DTS)
  • Terminator 2
  • Herr der Ringe (Die Gefährten)
  • StarWars Episode 1+2
  • Stargate (DTS)
  • TombRaider (DTS)

Folgende Spiele wurden verwendet:

  • Quake 2
  • Counterstrike
  • Tony Hawks Pro Skater 3
  • Beachlife

Auf der nächsten Seite: Fazit