News : AMD führt neue Opteron-Prozessoren ein

, 24 Kommentare

Nachdem man bei AMD bereits vor einiger Zeit erste Opteron-Prozessoren der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat, erweitert man am heutigen Tag das Produktportfolio ein weiteres Mal um einige neue Modelle, die vor allem in Einsteiger- und Highend-Systemem zum Einsatz kommen sollen.

Genauer geht es um die 100er und 800er Serie von AMDs neuem Prozessorflaggschiff. Interessanter Weise wählte AMD für seine Vorstellungen den gleichen Tag an dem auch Intel seine neuen Itanium 2-Prozessoren mit Gallatin- und Madison-Kern vorstellt.

Die 800er Serie ist, wie es ihr Name schon sagt, für den Highend-Bereich konzipiert worden und wird so bis zu 8 Prozessoren in einem System erlauben. Ebenfalls ist ein Einsatz in Systemen mit 4 physischen Prozessoren denkbar, da solche Mainboards schneller erhältlich sein werden und man nicht ganz so tief in die Geldtasche greifen müsste. Auch die 100er Serie erblickte das Licht der Welt und wird ab sofort den Einsteigermarkt bedienen und dort hoffentlich viele Kunden finden. Zum momentanen Zeitpunkt fehlen aber auch hierfür noch Mainboards, was sich in knapp einem Monat mit Sicherheit aber geändert hat.

Explizit wird AMD folgende Versionen einführen: 840, 842, 844, 140, 142 und 144. Die Preise werden dabei wie folgt bei der Abnahme von 1000 Stück aussehen: Der 840 wird $749 kosten, der 842 $1,299 und der 844 $2,149. Die kleine Serie startet mit dem 140er bei $229, der 142 kostet $438 und das Top-Modell 144 $669.