News : Corsair verändert die Standardtimings der LL-Speicher

, 25 Kommentare

Corsair, allseits für seine schnellen und qualitativ hochwertigen Speichermodule bekannt, hat, wie man uns gegenüber bestätigte, aus Kompatibilitätsgründen die Standardtimings aller LL und TWINX-LL Module etwas entschärft, um damit einigen Problemen mit i875P/i865PE Platinen entgegen zu treten.

Die sind auch uns in unserem Speicherkompatibilitätstest aufgefallen - einige Platinen wollten einfach nicht mit den im SPD (Serial Presence Detect) der LL und TWINX-LL Speicher eingestellten Werten starten. Als kritischen Wert konnte Corsair hierbei tRCD (RAS to CAS Delay) ermitteln, welchen man nun von 2T auf 3T herabgesenkt. Somit werden alle LL und TWINX-LL Module nun mit den Timings 2-3-2-6 (tCL-tRCD-tRP-tRAS) anstatt wie bisher 2-2-2-6 ausgeliefert werden. Da es sich jedoch nach wie vor um die gleichen Module handelt, lassen sich je nach Mainboard natürlich auch die schnelleren Timings fahren, welche bisher standardmäßig im SPD zu finden waren.