News : Intel mit neuen Mitgliedern in der Centrino-Familie

, 10 Kommentare

Intel hat heute neue Mitglieder der Centrino Mobiltechnologie vorgestellt. Drei neue Prozessoren erweitern die Leistungsfähigkeit der Centrino Mobiltechnologie: ein Pentium-M mit 1.70 GHz, eine Low-Voltage Version mit 1.20 GHz und eine Ultra-Low-Voltage Version mit 1.0 GHz.

Noch in diesem Monat bietet ein Update der Netzwerksoftware weitere Unterstützung für den sicheren drahtlosen Datenaustausch über WLAN. Das Software-Update für Intel PRO/Wireless 2100 (Intel PRO Network Connection Software V7.1) unterstützt die neuesten Verbesserungen in Bezug auf drahtlose LAN-Sicherheit wie Wi-Fi Protected Access (WPA). Die neue Netzwerksoftware wurde durch die Wi-Fi Alliance zertifiziert für WPA.

Bei der Einführung der Intel Centrino Mobiltechnologie im März waren 34 Systeme mit dieser Technologie verfügbar. Weltweit sind es heute 58 unterschiedliche Modelle, bis Ende des Jahres soll die Zahl auf über 125 Designs steigen. Die Systeme reichen von Tablet PCs über Thin and Lights mit großen Bildschirmen bis hin zu ultra-mobilen Systemen, die weniger als 1,5 Kilogramm wiegen. Mobile Systeme können je nach Design eine Laufzeit von mehr als fünf Stunden mit einer einzigen Akkuladung erreichen.

Bei einer Abnahme von 1000 Stück betragen die Preise für die Intel 855 Chipsatz-Familie, die Intel PRO/Wireless 2100 Network Connection sowie den Pentium M Prozessor mit einer Geschwindigkeit von 1.70 GHz, die Low Voltage Version mit 1.20 GHz und die Ultra Low Version mit 1.0 GHz jeweils 694 Dollar, 341 Dollar und 319 Dollar. Die Preise beinhalten die Kosten der drei Komponenten (Prozessor, Chipsatz und drahtlose Fähigkeiten), die zusammen die Intel Centrino Mobiltechnologie bilden. Die Komponenten sind auch einzeln verfügbar.