News : Intel stellt neue Notebook-Prozessoren mit bis zu 3 GHz vor

, 9 Kommentare

Intel stellte heute neue Mobilprozessoren und Chipsätze vor, optimiert für die Klasse der transportablen Notebook PCs. Dieser Notebook-Typ dient in erster Linie dem Ersatz des Desktop PCs. Sie bieten den Verbrauchern sehr hohe Leistung, größere Bildschirme, normalgroße Tastaturen sowie mehrere Laufwerke.

Sie erzielen jedoch in Bezug auf Größe und Gewicht, Akkulaufzeit oder drahtlose Netzwerkanbindung keine Spitzenwerte.

Zu den neuen Produkten gehören der Pentium 4 Notebookprozessor, der Celeron Prozessor sowie die 852PM und GME Chipsätze. Der Pentium 4 Notebookprozessor erreicht nahezu Desktop-Leistung. Er bietet Taktfrequenzen von bis zu 3.06 GHz und er verfügt über Stromsparfunktionen, die im Vergleich zu den Desktop-Gegenstücken zu einer niedrigeren Wärmeabgabe führen. Damit steht das hohe Leistungspotential dieser Prozessoren in "gewichtigeren" Notebooks zur Verfügung. Mit neuen Konstruktionsrichtlinien und Tests von Intel für die Systemhersteller lässt sich eine zuverlässige Systemleistung bei niedrigen Kosten realisieren.

In Kombination mit dem Pentium 4 Notebookprozessor reizen die neuen Chipsätze die Vorteile des Double Data-Rate (DDR) Speichers (266/333 MHz) mit einer Kapazität bis zu 2 GB und den 533 MHz schnellen Systembus voll aus, ohne dabei jedoch über die fortschrittlicher Dual-Channel Technik des nForce(2), i875 Canterwood und i865 Springdale zu verfügen. Der Intel 852GME Chipsatz verfügt über die integrierte Extreme Graphics 2.

Der Pentium 4 Notebookprozessor unterstützt progressive Stromsparfunktionen einschließlich der Enhanced SpeedStep Technologie, Deep Sleep und Deeper Sleep.

Außerdem stellt Intel den Pentium 4-M mit einer Geschwindigkeit von 2,6 GHz vor. Seine durchschnittliche Wärmeabgabe liegt laut Intel bei weniger als 2 Watt im Gegensatz zu den neuen Notebookprozessoren, deren Wert hier bei 4,5 Watt liegt.

Auch schnellere Celeron Prozessoren für den Einsatz im Notebook führt Intel heute in den Markt ein. Die Celeron Prozessor Produktfamilie erreicht nun Frequenzen bis zu 2,4GHz.

Die Pentium 4 Notebookprozessoren (ohne Hyper-Threading) mit 3,06 GHz, 2,8 GHz, 2,6 GHz und 2,4 GHz sind für $417, $278, $218 und $186 bei der Abnahme von 1000 Stück erhältlich. Der Pentium 4-M mit 2,6 GHz wechselt für $562 von Intel zum Großhändler. Beim Celeron Notebookprozessor mit 2,4 GHz und 256 kB L2-Cache (Desktop-Variante kommt nur mit 128 kB daher) sind $149 auf den Tisch zu legen.