News : Linus Torvalds jetzt Vollzeit mit Linux beschäftigt

, 9 Kommentare

Im Zuge der Ankündigung des Entwicklerkernel 2.5.72 verkündete Linus Torvalds, dass er nach über 6 Jahren Transmeta demnächst für OSDL, die Open SOurce Development Labs, arbeiten wird. Dies geschehe vor allem deshalb, weil er neben der Arbeit am Kernel kaum Zeit für seine eigentlichen Aufgaben gefunden hat.

Zudem macht er deutlich, dass dies seine eigene Entscheidung ist und dass er nicht von Transmeta dazu gedrängt worden sei. Im Gegenteil, Transmeta habe ihm weitgehende, sogar über die vertraglich festgesetzten hinausgehende, Freiheiten zugestanden, damit er seine Arbeit am Linux Kernel fortsetzen konnte. In letzter Zeit habe dies jedoch derartige Ausmaße angenommen, dass er sich seinem Arbeitgeber gegenüber in Schuld sah, schließlich wird er für die Arbeit bei Transmeta bezahlt. Daraus hat er die Konsequenz gezogen, von nun an für OSDL zu arbeiten. Diese nicht mit dem Ziel, Gewinn zu erzielen, ins Leben gerufene Organisation wird von zahlreichen großen Konzernen gefördert, darunter unter anderem Cisco, Hewlett Packard, IBM, Intel, NEC und auch Transmeta.

Der entsprechende Auszug aus der Mailingliste:

The other big news - well, for me personally, anyway - is that I've decided to take a leave-of-absense after 6+ years at Transmeta to actually work full-time on the kernel.

Transmeta has always been very good at letting me spend even an inordinate amount of time on Linux, but as a result I've been feeling a little guilty at just how little "real work" I got done lately.  To fix that, I'll instead be working at OSDL, finally actually doing Linux as my main job.

[ I do not expect a huge amount of change as a result, testament to just   /how/ freely Transmeta has let me do Linux work.  My email address will change to "torvalds@osdl.org" effective July 1st, but everybody is trying to make the transfer as smooth as possible, so we'll make sure that there will be sufficient address overlap etc to not cause any problems ]

OSDL and Transmeta will have a joint official (read: "boring".  You should have seen the bio - that didn't make it - that I suggested for myself for it ;) press-release about this tomorrow morning, but I just wanted to say thanks to Transmeta.  It has been a special place to work for, and hello to OSDL that I hope will be the same.

Snif.  I'm actually all teary-eyed.