News : Neue Southbridge & MCP-S von nVidia

, 15 Kommentare

Nachdem es in den Wochen nach der Präsentation des nVidia nForce2 Ultra 400 eher ruhig um die Zukunftspläne nVidias geworden war, ist nun eine neue Roadmap aufgetaucht. Laut dieser bewahrheiten sich die hartnäckigen Gerüchte um den nForce2 400 und MCP-S.

Demnach wird nVidia tatsächlich den nForce2 400 Chipsatz einführen, welcher dann nur über ein SingleChannel, statt DualChannel (nForce2 400 Ultra) Speicherinterface verfügen wird. Wie sein großer Bruder, der nForce2 400 Ultra, wird die abgespeckte Variane nForce 2 400 auch den 200 MHz DDR FSB unterstützen. Unklar ist nach wie vor, ob man für den Low-Cost Chipsatz eine eigene Produktion starten wird oder lediglich den zweiten Memory-Controller deaktiviert.

Weit aus interessanter dürften jedoch die Nachricht über den MCP-S sein. Wer jedoch den ersten Gerüchten zum angeblich vollausgestatteten MCP-T Nachfolger Glauben schenkte, wird seitens nVidias eines besseren belehrt, denn beim MCP-S verzichtet man leider vollständig auf Firewire, DualEthernet durch 3COM LAN und sogar auf die Dolby Digital Einheit des MCP-T.

MCP-T MCP MCP-S MCP-S Raid MCP-S 1000
Dolby Digital Ja Nein Nein Nein Nein
FireWire Ja Nein Nein Nein Nein
3COM Lan 10/100 Ja Nein Nein Nein Nein
nVidia Lan 10/100 Ja Ja Ja Ja Ja
Gigabit LAN Nein Nein Nein Nein Ja
USB 2.0 Controller 6 6 8 8 8
S-ATA Controller Nein Nein 2 2 2
Raid Nein Nein Nein 0,1,0+1 0,1,0+1
Verfügbarkeit Verfügbar Verfügbar 10/2003 10/2003 10/2003

Außer Frage steht, dass nVidia in Zukunft den bisherigen MCP und MCP-T komplett durch die neuen Mitglieder ersetzen wird. Die Frage, ob die massiven Probleme mancher Besitzer der Grund für den Verzicht des einst so hoch gelobten Dolby Digital Chips sind, oder einfach nur Platzmangel auf der Die-Fläche der Southbridge nVidia gezwungen haben, dieses Feature nicht mehr zu verbauen, sind bis dato unbeantwortet und können daher auch nur in der Gerüchteküche heiß gekocht werden.

Interessant ist, dass sich nVidia offenbar vom integrierten 3com LAN-Controller verabschieden wird. Stattdessen wird bei der MCP-S1000 Variante ein zusätzlicher Gigabit-LAN Controller nachgeschoben, der seinen Dienst neben dem 10/100 MBit Controller von nVidia selbst verrichten wird.