News : Samsung schafft Grundlagen für 40 Zoll TFT-Displays

, 8 Kommentare

Samsung gab vor kurzem die Abmessungen der Glassubstrate für die künftige TFT-LCD-Fertigungslinie der 7. Generation bekannt. Um die steigende Nachfrage zu decken, wird Samsung Glassubstrate mit Abmessungen von 1870 x 2200 mm verarbeiten, um damit eine hohe Fertigungseffizienz zu erreichen.

Mit der Festlegung auf die Abmessungen der Glassubstrate schließt Samsung die Planungen für die neue Fertigungslinie ab. Über weitere Details wie die Fertigungskapazität und die Investitionen wird noch entschieden. Die neue Fertigungslinie für TFT-LCDs der 7. Generation baut das Unternehmen auf einem 2 Millionen Quadratmeter großem Grundstück in Tangjung, Asan, in Korea. Die Bauvorbereitungen sind fast abgeschlossen. Auf der neuen Fertigungslinie wird Samsung LCD-Bildschirme für Monitore mit Diagonalen von 19 Zoll und 21 Zoll produzieren sowie großflächige Panels mit Diagonalen von 32 Zoll und 40 Zoll für den Einsatz in LCD-TVs.

Die Substrate der 6. Generation sind zwar für die effiziente Herstellung von Bildschirmen mit einer Diagonalen von 30 Zoll geeignet, nicht aber für 40-Zoll-Modelle. Dagegen eignen sich die Substrate der 7. Generation für die Herstellung von beiden Größen gut.

Die Fertigungslinie der 7. Generation erlaubt es, auf jeweils einem Substrat zwölf 32-Zoll-Bildschirme oder acht 40-Zoll-Bildschirme zu produzieren. Damit ist sie um den Faktor 1,5 bis 2 effizienter als die Fertigungslinien der 6. Generation. Die Linien der 6. Generation werden voraussichtlich Ende nächsten Jahres, die der 7. Generation frühestens Anfang 2005 die Produktion hochfahren. Die Zeitdifferenz beträgt also nur wenige Monate. Von der Einführung der 7. Generation verspricht sich Samsung einen wesentlichen Preisvorteil im Wettbewerb. Die Erfahrung zeigt, dass die Fertigungskosten mit jeder neuen Generation zwischen 20 und 30 Prozent fallen.

Der Distrikt von Chonan in Korea entwickelt sich derzeit zum "Mekka" der weltweiten LCD-Industrie. 1998 nahm Samsung dort eine Linie der Generation 3.5 in Betrieb, gefolgt von der Linie der 5. Generation im vergangenen Jahr. Derzeit betreibt das Unternehmen drei LCD-Fertigungslinien in Chonan. Jetzt wird ein weiterer Komplex in Tangjung, Asan, einem benachbarten Standort, gebaut.