7/7 Gigabyte GA-8S648FX im Test : SiS648FX mit FSB800 gegen i845PE

, 7 Kommentare

Fazit

Was erwartet man heutzutage von einem aktuellen Hochleistungs-Mainboard? Das ist die Frage, die man sich stellen muss. Geht es darum, möglichst viele Komponenten auf dem Mainboard direkt unterzubringen, wenngleich eine Nutzung aller Komponenten fast auszuschließen ist - der Preis jedoch in voller Höhe zu Buche schlägt? Oder ist die Spar-Lösung mit wenigen zusätzlichen Funktionen aber einen unschlagbaren Preis die bessere Wahl? Dieser Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Die Mainboard-Hersteller selbst bieten ihre Mainboards allgemein in vielen verschiedenen Variationen an, wobei die Leistung von Produkten einer Serie (d.h. einem Chipsatz) allgemein auf gleichem Niveau liegt.

Gigabyte GA-8S648FX
Gigabyte GA-8S648FX
Gigabyte GA-8S648FX
Gigabyte GA-8S648FX

Mit seinen 82 Euro ist das Gigabyte GA-8S648FX mit onboard Ethernet sicherlich ein recht günstiges Board, das andere Single Channel Lösungen, wie beispielweise das Asus P4PE mit i845PE in der Leistung knapp hinter sich lassen kann. Im Gegensatz zum Asus P4PE, welches in der billigsten Variante mit simplen onboard Ethernet für ca. 76 Euro zu haben ist, aber auch Deluxe-Variante mit Serial ATA 150 Support, 1 GBit/s Ethernet und Firewire zur Auswahl steht, stellt sich beim Gigabyte GA-8S648FX nur die Frage, ob onboard Ethernet oder nicht. Andere Varianten stehen leider nicht zur Wahl.

Eine bis zu 10 Prozent schnellere Platine mit i865PE Chipsatz, bei der zu Intels Ärgernis die Performance-Acceleration Technologie (PAT), die an für sich dem i875P vorbehalten war, aktiviert wurde, wie sie beispielsweise in Form des Asus P4P800 am Markt erhältlich ist, kann ab 125 Euro den Besitzer wechseln. Hier muss jeder für sich entscheiden, ob einem die 10 Prozent mehr Leistung 50 Prozent höhere Kosten rechtfertigen.

Rein rechnerisch ist im direkten Vergleich eine i845PE Platine für 76 Euro gegenüber einer SiS648FX Lösung für 82 Euro bei sonst identischen Features die günstigere Wahl. Hier müssen für jedes Prozent an Leistung ca. 86 Cent hingeblättert werden. Bei einem ebenfalls recht günstigen Mainboard mit SiS648FX sind es dagegen 91 Cent pro Prozentpunkt.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang