News : 3DMark03 - Wie GPU-limitiert ist es wirklich?

, 38 Kommentare

Selten stand ein Benchmark-Programm so in der Diskussion wie Futuremarks neuester Spross, 3DMark03. In den vergangenen Monaten kamen Cheatgerüchte seitens der Grafikkarten-Hersteller auf und auch an der allgemeinen Messmethode des Benchmarks wurde gezweifelt. Realitätsferne wurde attestiert.

Die Kollegen von Ace's Hardware nahmen sich nun einer kritischen Frage an und fragten in ihrem neuesten Artikel: "Welches Limit stellt die Grafikkarte in 3DMark03 wirklich dar?". Um dieser Frage auf den Leib zu rücken, nahmen sie sich verschiedene Testsysteme und ließen diese gegeneinander antreten. Darunter ein Pentium 2 mit 350MHz und ein Pentium 4 mit 2800MHz. Als Grafikkarte kamen eine ATi Radeon 9700 Pro und eine Radeon 9600 zum Einsatz. Die Ergebnisse sind mehr als verblüffend und stellen die Daseinsberechtigung von 3DMark03 wieder einmal in Frage. Ohne zuviel verraten zu wollen, hier ein kleines Statement aus dem Artikel:

After testing both 3DMark03 and a variety of real-world games based on DirectX 7, 8.1, and 9, we suspect that 3DMark03 is really more of a video card benchmark than anything else. It seems that some of the game tests, especially Mother Nature, measure video card performance almost in isolation from the rest of the system.