News : Aufschwung? - Microsoft will bis zu 5000 neue Arbeiter einstellen

, 8 Kommentare

Der Softwaregigant Microsoft will die Ausgaben für Forschung und Entwicklung für das 1. Juli beginnende Geschäftsjahr 2003/2004 um acht Prozent auf 6,9 Milliarden Dollar erhöhen. Unter Anderem sollen mit dem höheren Budget weltweit 4000 bis 5000 neue Mitarbeiter eingestellt werden.

Davon sollen rund 3000 bis 3500 in den USA eine neue Anstellung finden, teilten die Redmonder am Donnerstag Abend mit.