News : Bill Gates über die Stabilität von Windows

, 56 Kommentare

In fast allen Foren des Internets findet man ihn: Ein Problemfall mit Windows oder eine Diskussion über dessen Stabilität. Auf der alljährigen Analysten-Konferenz hat sich nun keiner geringerer als Bill Gates zu den Crash-Zahlen von Windows geäußert.

Wie die New York Times berichtet gab der Microsoft-Gründer zu, dass 5 Prozent aller Windows-Installationen mehr als zweimal am Tag abstürzen. Der genaue Wortlaut: Mr. Gates acknowledged today that the company's error reporting service indicated that 5 percent of all Windows-based computers now crash more than twice each day.

Diese Schätzung ist allem Anschein nach mit dem Error Reporting Service erstellt worden, welche bei dem deutschen Windows XP die Fehlerberichterstattung darstellt. Dieses Programm sendet bei Abstürzen ein Protokoll über den Ablauf des Crashes. Ob die Abstürze am Windows-Benutzer oder an der Software selbst liegen, wurde jedoch nicht genauer beleuchtet. Ebensowenig geht man ins Detail: Ist von Blue Screen die Rede, oder nur von simplen Programmabstürzen?

Außerdem sollte man nicht vergessen, dass dieser Error Reporting Service nicht bei allen Windows Versionen enthalten ist - derzeit ist dieser nur bei Windows XP standardmäßig dabei und der User hat die Wahl ob der Fehlerbericht auch wirklich an Microsoft versendet werden soll.