News : Linux Kernel 2.6 Testphase startet

, 4 Kommentare

Heute Morgen um 6 Uhr mitteleuropäischer Zeit hat Linus Torvalds die Linux Kernel 2.6 Testphase eingeläutet und gab im Zuge dessen Linux 2.6 Test 1 frei. Gegenüber der siebenmonatigen Testpase beim 2.4er-Kernel soll selbige beim bevorstehenden Release deutlich kürzer ausfallen.

Diese Aussage begründet Torvalds damit, dass er momentan relativ wenige zu lösende Probleme mit Linux 2.6 sieht, zumindest verglichen mit der Situation in der Linux 2.4 Testphase. Den Sinn dieser Testphase sieht er zum einen darin, mehr Anwender zum Ausprobieren des neuen Kernels zu bewegen und zum anderen soll so einigen Entwicklern offenbar klar gemacht werden, dass es endgültig zu spät ist, weitere neue Features, welche wiederum neue Bugs mit sich bringen, in Version 2.6 einzuführen. Zudem forderte Torvalds die Distributoren dazu auf, ihren Kunden Linux 2.6 als alternativen Kernel anzubieten, damit man beim finalen Linux 2.6 keine böse Überraschung erlebt.

Ok,  the naming should be familiar - it's the same deal as with 2.4.0.

One difference is that while 2.4.0 took about 7 months from the pre1 to the final release, I hope (and believe) that we have fewer issues facing us in the current 2.6.0. But very obviously there are going to be a few test-releases before the real thing.

The point of the test versions is to make more people realize that they need testing and get some straggling developers realizing that it's too late to worry about the next big feature. I'm hoping that Linux vendors will start offering the test kernels as installation alternatives, and do things like make upgrade internal machines, so that when the real 2.6.0 does happen, we're all set.

Der Quellcode ist wie üblich auf Kernel.org verfügbar.