News : Philips bringt günstiges Klapphandy

, 17 Kommentare

Mit dem 330 hat Philips ein neues Mobiltelefon vorgestellt, mit dem man sich direkt an Konsumenten wendet, die nur die Basisfunktionen eines Mobiltelefons benötigen, jedoch nicht auf ein ansprechendes Design verzichten möchten.

Es ist sehr klein und für ein Klapphandy flach dimensioniert, mit nur 79 Gramm ist es zudem sehr leicht. Auf der Außenseite der Klappe blinkt die Anrufmeldeanzeige in drei verschiedenen Farben, die auf Wunsch bestimmten Anrufergruppen zugeordnet werden können. Diese Gruppenkennzeichnung kann außerdem durch unterschiedliche 32-Stimmen-Polyphonklingeltönen betont werden.

Der eingebaute Speicher fasst bis zu 100 SMS- oder EMS-Nachrichten und bis zu 300 Telefonbucheinträge. Das Philips 330 kann auf zwei E-Mail-Kontos zugreifen, wobei auch Foto-Anhänge im JPEG-Format angezeigt, gespeichert oder per E-Mail versand werden können. Der Akku des Telefons sorgt für bis zu vier Stunden Sprechzeit und 400 Stunden Bereitschaftszeit.

Nach seiner Einführung in Asien kommt das Philips 330 ab Ende Juli 2003 für 159 Euro auf den deutschen Markt.

Philips 330
Philips 330
Philips 330
Philips 330