News : Samsung macht Intel XScale Prozessoren Konkurrenz

, 5 Kommentare

Der Handheld- und Smartphone-Markt ist schwer im kommen und auch Samsung möchte nun mit einem neuen Prozessor für mobile Anwendungen mitmischen um so Intel den Markt nicht völlig kampffrei zu überlassen. Während Intels XScale 26x/25x derzeit mit bis zu 400 MHz taktet, läuft der Samsung S3C2440 mit 533 MHz.

Der Prozessor unterstützt die führenden Betriebssysteme einschließlich Microsoft Windows CE, Palm OS, Symbian OS und Linux. Außerdem ist auf der CPU ein Flash-Speicher vom NAND-Typ zum booten integriert, so dass sich NAND-Speicherkarten hoher Kapazitäten nutzen lassen, ohne dass dazu ein weiterer Chip erforderlich ist. Er bietet Unterstützung von TFT- und STN-LCD-Displays, SD/MMC/SDIO, USB-Host- und -Device sowie ein Touch-Screen-Interface.

Der S3C2440-CPU enthält den ARM920T-Core. Dabei handelt es sich um einen 16/32-Bit-RISC-Mikroprozessorkern, der einen geringen Flächenverbrauch auf dem Chip erreicht und eine niedrige Spannungsversorgung von lediglich 1.3 Volt benötigt. Der Baustein wurde auf Basis einer CMOS-Standardzellen-Technologie mit Strukturgrößen von 0.13 µm sowie einem Memory-Compiler entwickelt und übernimmt die Advanced-Microcontroller-Bus-Architecture (AMBA).

Muster des S3C2440 Prozessors für mobile Anwendungen stehen ab sofort in 533-MHz-, 400-MHz- und 300-MHz-Versionen zur Verfügung. Die Fertigung in hohen Stückzahlen wird ab dem vierten Quartal 2003 beginnen.