14 DDR400 Speichermodule im Test: Intels i865PE bis an seine Grenzen

 17/21
Thomas Hübner 45 Kommentare

Auswertung

Die Ergebnisse der Speichermodule verschiedener Hersteller unterscheiden sich teilweise erheblich von einander. Um an dieser Stelle etwas für Übersicht zu sorgen, treten die Module im Folgenden bei DDR400, DDR433, DDR466 und DDR480/DDR490 gegeneinander an. Bei DDR400 haben wir uns für einen Betrieb innerhalb der Speicherspezifikationen entschieden und ließen die Module mit ihren im SPD empfohlenen Timings durchstarten. Außerdem durften sie bei diesem Takt noch unter Beweis stellen, was wirklich in ihnen steckt - auf eine Erhöhung der Speicherspannung haben wir dabei verzichtet.

Für die 256MB Module haben wir eine Unterteilung in folgende Preisklassen vorgenommen:

  • Bis 90 Euro: blau, besonders günstig
  • Bis 110 Euro: grün, mittlere Preisklasse
  • Bis 130 Euro: orange, gehobene Preisklasse
  • Über 130 Euro: rot, obere Preisklasse

Es wurde hierbei der Preis berechnet, der zum Kauf von 2x256 MB Speicher des jeweiligen Typs nötig war. Auf die jeweiligen Preise werden wir im Fazit näher eingehen. In Deutschland nicht erhältliche Module werden grau dargestellt - hier war es uns nicht möglich einen Preis in Erfahrung zu bringen.

Die beiden 512 MB Modulpaare von takeMS und Samsung laufen außer Konkurrenz, wenngleich der Preis voll überzeugen kann: 2x512MB dieser beiden Hersteller sind teilweise günstiger zu haben als 2x256MB der Overclocking Module.

DDR400 (SPD)


Vergleich: DDR400 (SPD) - Durchsatz
  • 512MB Kapazität:
    • Samsung "CCC" DDR400 512MB
      4.272
      3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • takeMS DDR400 512MB
      4.265
      2.5-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
  • 256MB Kapazität:
    • Corsair TWINX512-3200LL
      4.301
      2.5-2-2-6 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Kingmax DDR400 256MB
      4.301
      2.5-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Corsair TWINX512-3200LL Platinum
      4.298
      2.5-2-2-6 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Twinmos DDR400 256MB
      4.214
      2.5-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Kingston HyperX 3500 256MB
      4.205
      2.5-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • takeMS DDR400 256MB
      4.203
      2.5-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Infineon DDR400 256MB
      4.202
      3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Kingston ValueRAM DDR400 256MB
      4.197
      3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Samsung "CCC" DDR400 256MB
      4.196
      3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Corsair XMS3200C2 256MB
      4.154
      2.5-4-4-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Crucial DDR400 256MB
      4.146
      3.0-4-4-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • OCZ PC3200 EL 256MB
      4.139
      2.5-4-4-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
Vergleich: DDR400 (SPD) - 3DMark
Einheit: Punkte
  • 512MB Kapazität:
    • takeMS DDR400 512MB
      559
      2.5-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Samsung "CCC" DDR400 512MB
      557
      3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
  • 256MB Kapazität:
    • Corsair TWINX512-3200LL
      565
      2.5-2-2-6 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Corsair TWINX512-3200LL Platinum
      562
      2.5-2-2-6 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Kingmax DDR400 256MB
      561
      2.5-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • takeMS DDR400 256MB
      556
      2.5-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Kingston ValueRAM DDR400 256MB
      553
      3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Samsung "CCC" DDR400 256MB
      553
      3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Twinmos DDR400 256MB
      553
      2.5-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Infineon DDR400 256MB
      552
      3.0-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Kingston HyperX 3500 256MB
      551
      2.5-3-3-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • OCZ PC3200 EL 256MB
      544
      2.5-4-4-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Crucial DDR400 256MB
      543
      3.0-4-4-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)
    • Corsair XMS3200C2 256MB
      541
      2.5-4-4-8 (tCL-tRCD-tRP-tRAS)

Auch wenn die wenigsten Speicher letztendlich wirklich nach den Vorgaben der Hersteller im Rechner betrieben werden, ist diese Auflistung dennoch interessant. Zum einen fällt die gute Leistung der Kingmax-Riegel auf, die in Anbetracht der schlechteren Timings dennoch mit den Modulen von Corsair konkurrieren können. Die Highend-Module aus dem Hause Kingston und OCZ, sowie die Corsair XMS3200C2 finden sich nur im unteren Drittel wieder, da hier die volle Leistung nur mit manuell eingestellten Timings entfesselt werden kann.

Auf der nächsten Seite: DDR400 (Best)