9/21 14 DDR400 Speichermodule im Test : Intels i865PE bis an seine Grenzen

, 45 Kommentare

Kingston HyperX 3500 256MB

Nicht nur den Markt für normalen Desktop-Arbeitsspeicher, welcher unter dem Label ValueRAM vertrieben wird, hat Kingston nun für sich entdeckt. Seit Anfang des Jahres ist man mit den HyperX getauften Riegeln auch im Overclocking-Geschäft vertreten. Die HyperX kommen hier mit einem wunderschönen blauen Heatspreader daher. Bei den schnellsten Modulen garantiert Kingston derzeit einen Speichertakt von 433 MHz (PC3500) mit flotten Timings. Laut Datenblatt verbaut Kingston hier 4.6ns Speicherchips - die Timings 2.0-3-3-7 werden garantiert.

Kingston HyperX PC3500
Kingston HyperX PC3500
Kingston HyperX PC3500
Kingston HyperX PC3500

Das SPD mutet den Speicher bei DDR400 standardmäßig schnelle Timings von 2.0-3-3-8 zu, bei DDR433 bei dem ein stabiler Betrieb mit 2.0-3-3-7 garantiert ist, muss man als User manuell diese Werte setzen - das SPD der Module empfiehlt bei diesem Takt die Timings 2.5-4-4-8. Es handelt sich um Single Sided Module, bei dem das SPD völlig fehlerfrei programmiert wurde. Auch eine Seriennummer wurde von Kingston hinterlegt. Auch hier wird eine Life-Time-Garantie gewährt.

Kingston HyperX 3500 256MB - Durchsatz
  • DDR450 - Übertaktet:
    • 2,85V - Stand - 2.0-2-3-5
      4.822
    • 2,85V - Stand - SPD 2.5-4-4-8
      4.663
  • DDR433 - Übertaktet:
    • 2,85V - Stand - 2.0-2-2-5
      4.691
    • 2,65V - Stand - 2.0-2-3-5
      4.647
    • 2,65V - Stand - SPD 2.5-4-4-8
      4.495
  • DDR420 - Übertaktet:
    • 2,75V - Stand - 2.0-2-2-5
      4.539
    • 2,65V - Stand - 2.0-2-3-5
      4.496
    • 2,65V - Stand - SPD 2.5-3-3-8
      4.419
  • DDR400 - Standard:
    • 2,65V - Turbo - SPD 2.0-2-2-5 Accel.
      4.906
    • 2,65V - Stand - SPD 2.5-3-3-8 Accel.
      4.500
    • 2,65V - Stand - SPD 2.5-3-3-8
      4.205

Mit den HyperX hat Kingston sicherlich für viele die einzige Alternative zu den ausgezeichneten Modulen von Corsair geschaffen. Auch hier lässt sich der Turbo-Modus ohne Probleme aktivieren. Damit stehen die Corsair TWINX512-3200LL mit den Kingston HyperX PC3500 auf einer Stufe. Nur diese beiden Speicher konnten ohne Spannungserhöhung alle Testläufe ohne Absturz absolvieren.

Kingston HyperX 3500 256MB - 3DMark
Angaben in Punkten
  • DDR450 - Übertaktet:
    • 2,85V - Stand - 2.0-2-3-5
      631
    • 2,85V - Stand - SPD 2.5-4-4-8
      612
  • DDR433 - Übertaktet:
    • 2,85V - Stand - 2.0-2-2-5
      615
    • 2,65V - Stand - 2.0-2-3-5
      610
    • 2,65V - Stand - SPD 2.5-4-4-8
      591
  • DDR420 - Übertaktet:
    • 2,75V - Stand - 2.0-2-2-5
      595
    • 2,65V - Stand - 2.0-2-3-5
      589
    • 2,65V - Stand - SPD 2.5-3-3-8
      582
  • DDR400 - Standard:
    • 2,65V - Turbo - SPD 2.0-2-2-5 Accel.
      585
    • 2,65V - Stand - SPD 2.5-3-3-8 Accel.
      562
    • 2,65V - Stand - SPD 2.5-3-3-8
      551
Kingston HyperX 3500 256MB - Quake 3
  • DDR450 - Übertaktet:
    • 2,85V - Stand - 2.0-2-3-5
      307,20
    • 2,85V - Stand - SPD 2.5-4-4-8
      301,63
  • DDR433 - Übertaktet:
    • 2,85V - Stand - 2.0-2-2-5
      305,27
    • 2,65V - Stand - 2.0-2-3-5
      303,03
    • 2,65V - Stand - SPD 2.5-4-4-8
      297,47
  • DDR420 - Übertaktet:
    • 2,75V - Stand - 2.0-2-2-5
      301,47
    • 2,65V - Stand - 2.0-2-3-5
      299,10
    • 2,65V - Stand - SPD 2.5-3-3-8
      296,47
  • DDR400 - Standard:
    • 2,65V - Turbo - SPD 2.0-2-2-5 Accel.
      302,77
    • 2,65V - Stand - SPD 2.5-3-3-8 Accel.
      293,63
    • 2,65V - Stand - SPD 2.5-3-3-8
      288,53

Ansonsten scheinen sich die TWINX512-3200LL und HyperX PC3500 abgesprochen zu haben. Bei DDR420 waren die schnellsten Timings nur mit einer Spannung von 2,75V möglich, bei DDR433 brauchte es dann bei beiden schon 2,85V. Verabschiedet haben sich beide mit den Timings 2.0-2-3-5 bei einer Spannung von 2,85V und einem Takt von 225 MHz (450 MHz DDR).

Auf der nächsten Seite: Kingston ValueRAM DDR400 256MB