News : AMD gewinnt Marktanteile zurück

, 10 Kommentare

In den letzten Monaten war das Kräfteverhältnis zwischen AMD und Intel etwas ungleich, da man Intels Pentium 4 zum Schluss kaum noch etwas entgegenwerfen konnte. Mit dem Athlon 64 soll sich dies laut AMD bald ändern. Dennoch konnte man Marktanteile im Gegensatz zum letzten Jahr leicht ausbauen.

So betrug der Marktanteil des amerikanischen Unternehms im zweiten Quartal dieses Jahres 15,7 Prozent, 0,1 Prozent mehr als im gleichen Quartal des Vorjahres. Gegenüber dem ersten Quartal dieses Jahres verlor man jedoch leicht an Boden, da damals der Marktanteil von AMD noch bei 16,6 Prozentpunkten lag. Intel steht weiterhin mit satten 82,5 an der Spitze der Prozessorhersteller und konnte seine Position gegenüber dem ersten Quartal 2003 nochmals um 0,8 Prozent leicht ausbauen. Als dritte Kraft im Bunde setzte sich Transmeta mit einem Marktanteil von 1,8 Prozentpunkten durch.

Des Weiteren glauben Marktforscher, dass die Halbleiter-Industrie unmittelbar vor einem leichten Aufschwung steht. So würden die schwachen Verkaufszahlen der vorherigen Quartale bald Geschichte sein und man würde wieder mehr Umsatz erzielen können, da die Nachfrage laut Studien wieder steigen wird.