News : Coming soon: Intel Desktop Control Center

, 16 Kommentare

Die Einstellung Intels gegenüber Overclocking und anderen Performance-steigernden Optionen war in den letzten Jahren immer sehr konservativ. So boten die hauseigenen Boards so gut wie gar keine Tweak-Optionen an. Dies könnte sich in Zukunft ändern, denn Intel plant offensichtlich Großes.

Auf der offiziellen Website des Halbleiter-Riesens sind nun erstmals Details zum "Intel Desktop Control Center" aufgetaucht, einem Tweaking-Tool für alle Intel-Mainboards. Mit diesem Programm soll es möglich sein, das System während des Betriebes zu tunen und ebenfalls diverse Temperaturen und Auslastungswerte auszulesen sowie die vorgenommenen Einstellung in einem Stress-Test auf ihre Stabilität zu prüfen. Hier ein kleiner Auszug aus der Produktbeschreibung:

Now you can control performance settings right from your desktop. Fine-tune memory timings, modify chipset parameters, and configure thermal set points. Tune the system just the way you like it and store the settings in single-click presets for different modes of operation, such as quiet mode while composing email or gaming mode when the competition gets fierce.

Offensichtlich plant man bei Intel eine Meinungsänderung um satte 180°, denn in den letzten Jahren war man nicht gerade ein Freund des Übertaktens. Wann das "Intel Desktop Control Center" erscheinen wird, steht derweil noch in den Sternen.

Intel Desktop Control Center
Intel Desktop Control Center