News : IFA2003 - DVD-Recorder überall

, 3 Kommentare

Obwohl die Internationale Funkausstellung zu Berlin, kurz gesagt IFA, in der Vergangenheit oftmals nicht all zu viel mit Computern am Hut hatte, schnappten wir uns dann doch kurz entschlossen eine Digitalkamera und statteten der IFA2003 auf der Suche nach interessanten Themen einen Besuch ab.

In dieser und einigen weiteren Meldungen wollen wir auf ein paar Trends eingehen, die praktisch in jeder zweiten Halle vertreten waren und auch den geneigten ComputerBase-Leser sicherlich nicht kalt lassen. Den Anfang machen die mit einer Festplatte (HDD) ausgestatteten DVD-Recorder, denn jeder namhafte Hersteller hatte mindestens eins dieser Geräte auf seinem Stand ausgestellt. Dabei wurde jedoch schnell klar, dass man sich auch dort wohl nicht all zu schnell auf einen Standard wird einigen könnten. Neben DVD-R/RW, DVD+R/RW spielt hier vor allem DVD-RAM zur Abwechslung mal wieder eine gewichtige Rolle. Und so gab es dann nicht nur die Stände der jeweiligen Hersteller sondern brav drei separate Anlaufstellen, auf denen die drei Konsortien entweder für DVD-R/RW, DVD+R/RW oder DVD-RAM warben (siehe letzte Bilder).

Doch vorerst zurück zu den DVD-Recordern. Auf die Schnelle konnten wir Geräte von Pioneer, Daewoo, Panasonic, Sharp und Toshiba ausmachen. Allen ist eine integrierte Festplatte gemein, die entweder 60 oder 80GB fassen kann. Die Player können Daten von DVD oder einer externen Quelle auf die HDD spielen, Daten von HDD auf DVD brennen und digitalen Sound verarbeiten. Wird jedoch eine Sendung im Fernsehen mit Dolby Digital 5.1 ausgestrahlt, so erklärte man uns bei Pioneer, ist das Aufnehmen nur in Stereo-Qualität möglich - hier hat die Filmindustrie dieses Mal eventuell rechtzeitig den Finger erhoben. Zum DVR-5100H-S von Pioneer, der das Format DVD-R/RW nutzt, wollen wir an dieser Stelle noch kurz die technischen Daten mit abbilden. Kosten soll das in einer Präsentation recht beeindruckende Gerät um die 1000 Euro.

  • Slimline DVD-Recorder (nur 69mm Bauhöhe)
  • 80GB Festplatte für bis zu 102 Stunden Aufnahme
  • Intuitive Benutzerführung
  • Advanced Disc Navigator mit animierter Titel-Vorschau
  • Umfangreiche Editiermöglichkeiten
  • PAL / NTSC-Aufnahme
  • Aufnahme im kompatiblen Video Mode (DVD-R/-RW)
  • Aufnahme im editierfähigen VR-Mode (DVD-RW)
  • Time-Shift Recording und Wiedergabe auf Festplatte und DVD-RW im VR-Mode
  • High-Speed-Copy: 24x mit DVD-R / 12x mit DVD-RW / 12x auf Festplatte
  • One-Touch-Copy (Festplatte auf DVD-R/-RW und DVD-RW (VR-Mode) auf Festplatte
  • Disc Backup (Erstellen von Sicherheitskopien)
  • 1 - 6 Stunden Aufnahme auf DVD-R / DVD-RW (VBR / 32 Stufen)
  • Linear PCM-Audio-Recording
  • Wiedergabe von MP3 und WMA / JPEG-Bildbetrachter
  • Disc History für letzte 30 Discs inkl. Anzeige der Restaufnahmekapazität
  • 54 MHz / 10-Bit Video D/A-Wandler mit Component Frame DNR
  • Extrem schnelle Reaktionszeiten auf Benutzerbefehle
  • Easy Timer-Programmierung / ShowView-Programmierung
  • Anschlüsse wie DVR-3100-S inklusive DV in/out-Terminal für Camcorder
Pioneer DVR-5100H-S
Pioneer DVR-5100H-S
Pioneer DVR-5100H-S
Pioneer DVR-5100H-S
Pioneer DVR-5100H-S
Pioneer DVR-5100H-S
Pioneer DVR-5100H-S
Pioneer DVR-5100H-S
Daewoo
Daewoo
Panasonic
Panasonic
Sharp
Sharp
Toshiba
Toshiba
DVD-R/RW Konsortium
DVD-R/RW Konsortium
DVD-RAM Konsortium
DVD-RAM Konsortium
DVD+R/RW Konsortium
DVD+R/RW Konsortium