News : Neue Daten zu ATis R360 aufgetaucht

, 27 Kommentare

Es wird ein heißer Herbst, denn schon in Kürze will ATi einen neuen Grafik-Prozessor vorstellen, der der Konkurrenz von nVidia das Fürchten lehren und die Spitze am Markt zurückerobern soll. Die Rede ist natürlich vom R360, dem aufgebohrten großen Bruder der Radeon 9800 Pro.

Wie nun bei den xBit Labs zu lesen ist, soll der R360 bereits im September in die Massenproduktion übergehen und wird der letzte Top-Chip auf Basis des 0,15µm-Verfahrens sein. Um die Krone der schnellsten Grafikkarte für sich alleine zu beanspruchen, wird ATi den Chip höchstwahrlich mit satten 450MHz takten und den Speicher mit deren 750 MHz (DDR) betreiben. Um diesen hohen Leistungsdaten Herr zu werden, hat sich ATi ein neues Belüftungssystem einfallen lassen, welches den 0,15µm-Chip ausreichend kühlen soll. Für den RAM stehen 128 oder 256 MB DDR-Speicher zur Debatte und kein GDDR2-Speicher wie bei der Radeon 9800 Pro mit 256MB.

Beide Versionen sollen mit den gleichen Taktraten betrieben werden und im umstrittenen 3DMark03 zwischen 6750 und 7000 Punkte erreichen können. Ebenfalls im Gespräch war vor einiger Zeit ein Bundle aus Half-Life 2 und dem R360, aka Radeon 9900 Pro. Ob sich dieses Traumpaket bewahrheiten wird, ist noch nicht sicher, da der Release-Termin von Half-Life 2 Ende September immer noch in den Sternen steht.