News : Siemens warnt vor "falschen" ID-Mäusen

, 11 Kommentare

Siemens warnt eindringlich vor illegal in den Handel gelangten Mäusen der Reihe "ID-Mouse". Nach Aussagen des Herstellers können die Mäuse durch einen internen Fehler einen PC-Absturz verursachen. Betroffen sind davon im schlimmsten Fall mehrere tausend Exemplare.

Diese Mäuse sind allesamt Vorserienmodelle, die nur zu Demonstrationszwecken gefertigt wurden. Siemens hatte diese Mäuse einem Verwertungsunternehmen zur Entsorgung übergeben. Auf ungeklärten Wegen gelangten diese Mäuse inklusive der Originalverpackung über Flohmärkte und das Internet in den Besitz vieler Kunden.

Ob man ein illegales Exemplar in seinem Besitz hat, kann lt. Siemens an der mitgelieferten Treibersoftware erkannt werden. Die Versionsnummern 2.0 und 2.1 der Treiber weisen auf ein illegales Modell hin. Aktuell vertreibt Siemens die Mäuse mit der Version 5.0.

Ein weiterer Hinweis auf ein defektes Exemplar könnte der Preis sein. Die betroffenen Mäuse werden in der Regel weit unter dem Listenpreis von 120 Euro verkauft.

ID Mouse
ID Mouse