News : Strafzoll für Hynix steht fest

, 8 Kommentare

Seit Juni hat sich die EU über die Höhe der Strafzölle gegen den Speicherhersteller Hynix beraten. Nun steht das doch etwas überraschende Ergebnis fest. Dieses sieht ab sofort einen Import-Zoll in Höhe von 34,8% vor. Bis dato war der Stand bei 33%.

Verglichen mit den Import Zöllen von über 57% in den USA, ist die Entscheidung der EU für Hynix sogar noch als günstig zu bezeichnen. Bei der Entscheidung wurde auch die Dauer dieser Maßnahme von geplanten wenigen Monaten auf 5 Jahre beschlossen.

Dem Speicherhersteller Hynix wurde vorgeworfen, mittels staatlicher Subventionen Südkoreas seine Halbleiterprodukte noch unterhalb der Herstellungskosten zu vertreiben. Die Anschuldigungen wurden jedoch bis dato von Hynix bestritten.