News : Symantec kündigt Norton AntiVirus 2004 an

, 17 Kommentare

Symantec hat soeben die deutsche Version der Antiviren-Software Norton AntiVirus, Norton Antivirus 2004, angekündigt. Das Programm erkennt ab sofort auch Spyware, Adware und Hacker-Tools. Entgegen der us-amerikanischen und englischen Version muss die deutsche nicht aktiviert werden.

Preise und Verfügbarkeit entnehmt bitte der Pressemitteilung.

Ratingen, 29. August 2003 - Symantec, weltweit führender Anbieter von Produkten für die Internetsicherheit, präsentiert Norton AntiVirus 2004 mit deutlich erweiterten Fähigkeiten. Ab sofort identifiziert die Software auch Bedrohungen, die nicht von Viren verursacht werden. Dazu zählen Spyware, Adware und Hacker-Tools). Norton AntiVirus 2004 bietet außerdem die Möglichkeit, Viren in komprimierten Dateiarchiven aufzuspüren. Dieses Feature ist vor allem für Nutzer populärer Instant-Messaging- und Datenaustausch- dienste von großer Bedeutung, da es verhindert, dass der Anwender infizierte Dateien oder Ordner sendet oder empfängt. Norton AntiVirus 2004 und Norton AntiVirus 2004 Professional unterstützen die Betriebs- systeme Windows 98/Me/2000 sowie XP Home und Professional und sind ab September zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 49,95 Euro beziehungsweise 74,95 Euro verfügbar. Norton AntiVirus 2004 ist zudem für kleine Unternehmen als Version mit fünf Lizenzen erhältlich und kostet 219,95 Euro.

Unterstützung komprimierter Dateiarchive Anwender, die Windows 2000 oder Windows XP einsetzen, profitieren von einer weiteren Neuerung: Das Programm verfügt über eine Echtzeitscanfunktion und entdeckt und entfernt Viren und andere Bedrohungen, die sich in komprimierten Dateiarchiven befinden. Typischerweise werden solche Archive häufig über Instant-Messaging oder File-Sharing ausgetauscht, da sie eine geringere Netzwerklast und damit kürzere Download- zeiten verursachen als unkomprimierte Inhalte. So sind Nutzer von Datenaustausch-Diensten davor geschützt, infizierte Dateien zu erhalten, selbst wenn diese nur in komprimierter Form vorliegen.

Prüft und säubert ein- und ausgehende E-Mail Norton AntiVirus erkennt Viren, die sich in Dateianhängen verbergen, bevor der Anwender den Anhang startet oder speichert. So wird das Risiko reduziert, dass der Anwender unwissentlich schädlichen Code an andere weiterleitet.

Wie auch die Vorgängerversionen bietet Norton AntiVirus 2004 nach der Installation den bestmöglichen Schutz vor allen Bedrohungen, die aus Online-Verbindungen resultieren, ohne dass der User spezielle Konfigurationen vornehmen muss. Im Gegensatz zu anderen Virenschutz-Programmen, die standardmäßig nur bestimmte Dateitypen bei der Überprüfung berücksichtigen, scannt Norton AntiVirus 2004 auch in der Grundeinstellung alle vorhandenen Dateien und Ordner.

Norton AntiVirus 2004 Professional Edition Wie bei den Vorgängerprodukten gibt es Norton AntiVirus 2004 auch als Professional Edition. Diese umfasst alle Funktionen und Komponenten der Standardversion und zusätzliche Schutzmechanismen, um die Integrität und Sicherheit des Datenbestandes zu gewährleisten. Norton AntiVirus 2004 Professional beinhaltet je eine Komponente zur Datenrettung und zur Datenträgerbereinigung. Versehentlich gelöschte Daten lassen sich so wiederherstellen, absichtlich gelöschte Inhalte hingegen digital vernichten. Die Software umfasst in der Professional Edition zwei Lizenzen.

Preise und Verfügbarkeit Norton AntiVirus 2004 und Norton AntiVirus 2004 Professional sind ab September zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 49,95 Euro beziehungsweise 74,95 Euro verfügbar. Im Preis inbegriffen ist ein Abonnement für Symantecs Sicherheitsupdates für den Zeitraum eines Jahres.

Anwender, die bereits Norton AntiVirus oder vergleichbare Konkurrenzprodukte einsetzen, haben die Möglichkeit eines Upgrades auf Norton AntiVirus 2004 oder Norton AntiVirus 2004 Professional für 34,95 Euro beziehungs- weise 44,95 Euro. Das Norton AntiVirus 2004 Small-Office-Paket kostet 219,95 Euro für fünf Anwender.