2/15 Canterwood-Mainboards im Test : Sechs Platinen mit dem i875P im Roundup

, 16 Kommentare

Übersicht

Da auch der i875P Chipsatz viel mehr kann, als wir in diesem - wenn auch vergleichsweise langen - Artikel behandeln können, hier eine kleine Übersichtstabelle mit Intels aktuellen Chipsätzen. Zur besseren Vergleichbarkeit haben wir auch die etwas älteren aber weit verbreiteten i845E/G sowie deren Nachfolger in die folgende Übersicht mit aufgenommen.

Aktuelle Dual-Channel Chipsätze im Vergleich
Features i875P i865PE i865G i865P E7205
Northbridge Features
Northbridge KC82875P KC82865PE KC82865G KC82865P E7205
Package 1005 FCBGA 932 FCBGA 932 FCBGA 932 FCBGA 1077 FCBGA
Frontside-Bus
400 MHz Nein Ja Ja Ja Ja
533 MHz Ja Ja Ja Ja Ja
800 MHz Ja Ja Ja Nein Nein
Hyper-Threading Ja Ja Ja Ja Ja
Perf.-Accel.-Tech. (PAT) Ja Nein Nein Nein Nein
Com.-Strea.-Archi. (CSA) Ja Ja Ja Ja Nein
Integrierte Grafik Nein Nein Ja (266 MHz) Nein Nein
Speichertakt/typ
100 MHz/DDR200 Nein Ja Nein Nein Ja
133 MHz/DDR266 Ja Ja Ja Ja Ja
166 MHz/DDR333 Ja* Ja* Ja* Ja Nein
200 MHz/DDR400 Ja Ja Ja Nein Nein
* Speicher wird bei FSB800 mit 320 MHz betrieben.
Asynchroner Speichertakt Ja Ja Ja Ja Nein
Speicherbestückung
Speicherkanäle 2 2 2 2 2
DIMMs pro Kanal 2 2 2 2 2
DIMMs insgesamt 4 4 4 4 4
AGP Support
4x Ja Ja Ja Ja Ja
8x Ja Ja Ja Ja Ja
Southbridge Features
Southbridge 82801EB/ER 82801EB/ER 82801EB/ER 82801EB/ER 82801DB
Southbridge ICH5/ICH5R ICH5/ICH5R ICH5/ICH5R ICH5/ICH5R ICH4
Package 460 MBGA 460 MBGA 460 MBGA 460 MBGA 421 uBGA
Festplattencontroller
P-ATA 100 Ja/2 Ch. Ja/2 Ch. Ja/2 Ch. Ja/2 Ch. Ja/2 Ch.
P-ATA 133 Nein Nein Nein Nein Nein
S-ATA 150 Ja/2 Ports. Ja/2 Ports. Ja/2 Ports. Ja/2 Ports. Nein
PCI-Slots (max) 6 6 6 6 6
USB-Unterstützung
USB Ports 8 8 8 8 6
USB 2.0 Ja Ja Ja Ja Ja
Firewire Nein Nein Nein Nein Nein
Audio 20bit AC'97
Audio
20bit AC'97
Audio
20bit AC'97
Audio
20bit AC'97
Audio
20bit AC'97
Audio
Sonstiges
I/O-Link Hub Interface (266MB/s)

Es zeigt sich schnell, dass der i875P Intels Flaggschiff für den Pentium 4 darstellt, auch wenn die Unterschiede zum i865PE eher gering sind und so die Features des i875P bei einigen Herstellern sogar durch aktuelle Bios Versionen auch auf den i865PE übertragen wurden. Wie wir bereits mehrfach in früheren Artikel erklärt hatten, sind die Unterschiede zwischen i865 und i875P nur darin zu suchen, dass der i875P sich in internen Tests als leistungsfähiger erwiesen hat und er so mit der Performance Acceleration Technologie (PAT) ausgerüstet werden konnte, welche einen beschleunigten Speicherzugriff ermöglicht. Der i875P und i865 stammen wohlgemerkt vom selben Silizium, ihre Einteilung erfolgt erst nach internen Tests bei Intel. Zudem verpasste Intel dem i875P noch die Unterstützung von Speichermodulen mit ECC. Eigentlich sollten die Mainboardhersteller nicht in die Lage versetzt werden, diese Eigenschaften auch auf den i865 zu übertragen, weshalb er ein eigenes Package erhielt, das auf 73 Pins des i875P verzichtet.

Den Boardherstellern war es aber dennoch möglich zumindest die Performance Acceleration Technologie auf ihren aktuellen i865 Platinen zu aktivieren, auch wenn nicht alle hiervon Gebrauch machen.

Weitere aktuelle Chipsätze im Vergleich
Features i850E i845E i845PE i845G i845GE
Northbridge Features
Northbridge KC82850E KC82845E KC82845PE KC82845G KC82845GE
Package 615 FCBGA 593 FCBGA 760 FCBGA 760 FCBGA 760 FCBGA
Frontside-Bus
400 MHz Ja Ja Ja Ja Ja
533 MHz Ja Ja Ja Ja Ja
800 MHz Nein Nein Nein Nein Nein
Hyper-Threading Ja Ja Ja Ab B-Step Ja
Perf.-Accel.-Tech. (PAT) Ja Nein Nein Nein Nein
Com.-Strea.-Archi. (CSA) Nein Nein Nein Nein Nein
Integrierte Grafik Nein Nein Nein Ja (266 MHz) Ja (200 MHz)
Speichertakt
100 MHz/DDR200 Ja (RIMM) Ja Nein Ja Nein
133 MHz/DDR266 Ja (RIMM) Ja Ja Ja Ja
166 MHz/DDR333 Nein Nein Ja Ja (inoffiziell) Ja
200 MHz/DDR400 Nein Nein Nein Nein Nein
Asynchroner Speichertakt Ja Ja Ja Ja Ja
Speicherbestückung
Speicherkanäle 2 1 1 1 1
DIMMs pro Kanal 2 (RIMM) 3 3 2 2
DIMMs insgesamt 4 (RIMM) 3 3 2 2
AGP Support
4x Ja Ja Ja Ja Ja
8x Nein Nein Nein Nein Nein
Southbridge Features
Southbridge 82801BA 82801DB 82801DB 82801DB 82801DB
Southbridge ICH2 ICH4 ICH4 ICH4 ICH4
Package 360 EBGA 421 uBGA 421 uBGA 421 uBGA 421 uBGA
Festplattencontroller
P-ATA 100 Ja/2 Ch. Ja/2 Ch. Ja/2 Ch. Ja/2 Ch. Ja/2 Ch.
P-ATA 133 Nein Nein Nein Nein Nein
S-ATA 150 Nein Nein Nein Nein Nein
PCI-Slots (max) 6 6 6 6 6
USB-Unterstützung
USB Ports 4 6 6 6 6
USB 2.0 Nein Ja Ja Ja Ja
Firewire Nein Nein Nein Nein Nein
Audio 20bit AC'97
Audio
20bit AC'97
Audio
20bit AC'97
Audio
20bit AC'97
Audio
20bit AC'97
Audio
Sonstiges
I/O-Link Hub Interface (266MB/s)


Verglichen mit den neuen Chipsätzen wirken die etwas älteren Modelle schon leicht rückständig und dabei hat keiner dieser Chipsätze von Intel viel mehr als ein Jahr auf dem Buckel. Solange man jedoch nicht immer auf die neueste Hardware setzt, gibt es überhaupt keinen Grund diese "alten" Chipsätze zu verdammen. Sie verrichten ihre Arbeit weiterhin zuverlässig und für den alltäglichen Office-Betrieb sind auch diese Chipsätze nach wie vor vollkommen ausreichend, wenn nicht sogar überdimensioniert.

Auf der nächsten Seite: Der i875P