Keysonic Blue Steel im Test : Beleuchtete Spielertastatur

, 12 Kommentare
Keysonic Blue Steel im Test: Beleuchtete Spielertastatur

Das leidige Problem beim Arbeiten oder Spielen am PC in abgedunkelten Räumen ist das Treffen der richtigen Tasten. Nicht alle beherrschen das blinde 10-Finger Schreiben und so ist man mehr am Korrigieren als am Schreiben. Keysonic hat sich genau diesem Problem gewidmet und eine blau beleuchtete Tastatur auf den Markt gebracht. Vornehmlich für die "Gamer" unter den PC Benutzern gedacht, kann die Tastatur auf Grund ihrer geringen Größe auch sehr gut auf Schreibtischen eingesetzt werden, die unter permanentem Platzmangel leiden. Zur Verfügung gestellt wurde uns das Gerät von Caseking.de.

Verpackung vorne
Verpackung vorne
Verpackung hinten
Verpackung hinten
Tastatur Vorderseite
Tastatur Vorderseite
Tastatur Rückseite
Tastatur Rückseite

Lieferumfang

Im kleinen Retail-Karton, der auf der Rückseite die Vorzüge und Besonderheiten der Tastatur anpreist, findet sich neben der USB-Tastatur eine vierseitige Anleitung zur Inbetriebnahme des Gerätes. Auch das Garantiezertifikat ist dort aufgedruckt. Die Tastatur selber ist zum Schutz in einem Kunststoffbeutel verpackt und so bleibt die silberne Farbe und die Tasten von äußeren Einflussen unversehrt.

Bedienungsanleitung
Bedienungsanleitung
Bedienungsanleitung
Bedienungsanleitung

Das Anschlusskabel des etwa 460g schweren Keyboards ist rund 150cm lang - für den normalen Bedarf also völlig ausreichend. Die Beleuchtung der Tastatur beruht auf der Technik der Elektrolumineszenz, dadurch wird eine gleichmäßige Ausleuchtung erreicht. Die Tastatur selber ist nur 290x135x20mm (BxHxT) groß - quasi eine externe Notebook Tastatur. Das hat zum einen den Vorteil der geringen Abmessungen und des Gewichts, zum anderen den Nachteil, dass man keinen extra 10er- oder Cursor-Block hat und dass die Tasten etwas kleiner sind und viel enger nebeneinander sitzen. Als Ersatz für den 10er Block können per "Fn"-Taste (Function) - wie bei Notebooks schon lange üblich - einige Tasten zu selbigen umfunktioniert werden. Die Tasten selbst sind nur etwa 3mm hoch, dadurch haben sie nur einen kurzen Hubweg.

Oben links auf der Tastatur finden sich die drei gewohnten Status-LEDs für Num Lock, Caps Lock und Scroll Lock. Rechts oben hingegen findet man drei Zusatz-Tasten, welche die Tastaturbeleuchtung steuern, oder den PC in den Sleep Modus versetzen bzw. herunterfahren können. Über die auf der Rückseite der Tastatur angebrachte Höhenverstellung lässt sich der Winkel der gesamten Tastatur etwas erhöhen. Im vorderen Bereich unter der Tastatur sind zwei kleine Gummipuffer angebracht, die ein Wegrutschen der Tastatur wirkungsvoll verhindern.

Status LEDs aus
Status LEDs aus
Status LEDs an
Status LEDs an
Zusatztasten
Zusatztasten
Beleuchtung eingeschaltet
Beleuchtung eingeschaltet

Auf der nächsten Seite: Erfahrungen