News : VIA bestätigt Dual-Channel-Chipsatz KT880 für Athlon XP

, 17 Kommentare

Nun ist es offiziell: VIA arbeitet zur Zeit an einem Athlon XP-Chipsatz mit dem Dual-Channel-Controller des vor bereits acht Wochen vorgestellten Pentium 4-Chipsatzes PT880. Der Nachfolger des KT600 wird passend zum Intel-Pendant als KT880 betitelt.

Bereits kurz nach der Veröffentlichung des Dual-Channel-fähigen PT800 tauchten erste Gerüchte über eine Umsetzung dessen Speicherinterfaces für Athlon XP-Systeme auf. Auf Anfrage von ZDNet hat VIAs Marketing-Chef Richard Brown nun die Pläne zur Fertigung dieses Dual-Channel-Chipsatzes für AMD-Plattformen bestätigt.

"Nachdem wir die Entwicklung des Dual-Speichercontrollers für den P4-Chipsatz PT880 abgeschlossen haben, macht es Sinn, diese Technologie auch für den Sockel A anzubieten", äusserte sich Brown gegenüber ZDNet.

Mit dem KT880 hofft VIA, gegenüber nVidias nForce 2 verlorenen Boden wieder gut zu machen, welcher Dank seines zweikanaligen Speicherinterfaces als derzeit leistungsfähigste Plattform für den Athlon XP gilt. VIAs neuer Chipsatz soll noch im September an die Mainboardhersteller ausgeliefert werden und so passend vor dem Weihnachtsgeschäft im Handel sein. Trotz der Vorstellung des Athlon 64 im September hofft VIA anscheinend darauf, dass sich der Athlon XP noch einige Zeit im Markt halten wird können. Dafür sprechen immerhin der unter anderem durch seine relativ teure Produktion bedingte hohe Einstiegspreis des Athlon 64 als auch die wesentlich günstigeren Konditionen, insbesondere der kleineren Modelle, der K7-Serie.