News : Athlon 64: Performance ohne Ende?

, 75 Kommentare

Den findigen Bastlern in der 'Xtremist's'-Ecke der t-break-Foren ist ein nagelneuer Athlon64 in die Hände gefallen. Lange wurde er nicht mit Standardtakt betrieben und bei realen 2400MHz konnte er eine neue Bestmarke im 3DMark2001 SE aufstellen.

Der alte Rekordwert wurde mit einer wassergekühlten Radeon 9800 Pro bei 533MHz GPU- und 390MHz Speichertakt auf einem über 4,1GHz getakteten Pentium 4 Prozessor mit 24747 3DMarks gemessen.

Der Athlon64, zu dessen näherer Systemumgebung außer einem VIA-Mainboard leider noch die Details fehlen, erreicht mit ebenfalls wassergekühlter Radeon 9800 Pro (520/390) und 2400MHz Prozessortakt 24825 3DMarks und kann damit bereits mit 1,7GHz weniger Takt den weitgehend systemlimitierten 3DMark für sich entscheiden.

Das wirklich erstaunliche daran ist aber, dass der Athlon64 dafür nur simple Luftkühlung benötigte und sich angeblich auch nicht über Gebühr erhitzte. 587 Bilder pro Sekunde in Quake3 dürften auch für Pro-Gamer ausreichend sein.