News : Inoffizieller Detonator 45.33 mit Flickering Fix und GeForce FX 5950

, 8 Kommentare

NVidia hat über ein paar Internetseiten einen neuen Detonator Treiber ins Netz gestellt, der die Probleme der offiziellen Version 45.23 mit GeForce FX 5900 Karten lösen soll. Die Probleme beziehen sich auf ein Störsignal im 3D Modus, wo es bei hellen Hintergrundflächen zu leichtem Flackern kommt.

Wer dieses Problem besitzt, sollte diesen knapp 10MB schweren Treiber ausprobieren. Was der Treiber für alle anderen Karten bringt, ist nicht bekannt. Offiziell ist er nicht freigegeben, aber wer etwas entdeckt hat, kann dies nVidia mitteilen. Anbei das originale Statment.

NVIDIA was made aware of an issue involving the GeForce FX 5900 series of graphics cards where some users have reported a slight "flickering" of the image on their screen, visible on a light color background in certain 3D scenes.

In examining the information available, NVIDIA has determined that the issue may involve an interaction between select combinations of the graphics card, system, monitor, other electronic components and the application which creates noise or signal interference.

If you are experiencing this issue on a GeForce FX 5900 or GeForce FX 5900 Ultra card, you can download this driver fix.

If you experience any other issues - please email NVIDIA at support@nvidia.com.

Update

Erstmals tauchte auch in diesem Treiber die Bezeichnung GeForce FX 5950 Ultra auf. Dies deutet darauf hin, dass der in Kürze erscheinende Chip mit dem Codenamen nV38 wohl diesen Markennamen tragen wird. Da der nV38 nichts anderes als eine verbesserte Version des nV35 (GeForce FX 5900 Ultra) darstellt, will sich nVidia wohl den Markennamen GeForce FX 6000 für den nV40 aufbewahren, der erstmals wieder auf einer neuen Architektur basieren soll. Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll der nV38 zusammen mit dem nV36 auf der diesjährigen Computex.