News : Kingston und Elpida ab 2004 bereit für 533 MHz DDR2

, 7 Kommentare

Elpida und Kingston gaben heute bekannt, dass Elpidas 512MB DDR2 SDRAMs die Prüfverfahren von Kingston erfolgreich durchlaufen haben. Als Teil des 'DDR2 Dual In-Line Speicher-Modul (DIMM) Testverfahrens' hat Kingston ungepufferte 512MB DIMMs unter Verwendung der DDR2 Komponenten von Elpida produziert.

Die Kingston-Module wurden hinsichtlich ihrer Übereinstimmung mit den JEDEC DDR2 Spezifikationen erfolgreich getestet. Ungepufferte DDR2 DIMMS werden im Jahr 2004 bei High-Performance Desktop-Rechnern eine Schlüsselrolle spielen.

DDR2 Speicherelemente arbeiten mit einer Spannung von 1,8 Volt (DDR mit 2,5 bis 2,6V), was einen niedrigeren Stromverbrauch sowie geringere Hitzeentwicklung zur Folge hat. Die neuen Module unterstützen so Datengeschwindigkeiten bis zu 667 MHz. Kingstons DDR2 DIMMs liefern einen Spitzen-Daten-Transfer von 4.3 Gigabytes pro Sekunde (PC2-4300) bzw. bis zu 8.6 Gigabyte/s bei Dual-Channel Konfigurationen.

Elpida und Kingston haben bereits ihre Fertigungsstätten erweitert, um DDR2 Module in großen Stückzahlen produzieren zu können. DDR2 Memory-Module werden in ein FBGA-Gehäuse (Fine-Pitch Ball Grid Array) gepackt. Kingston erwartet, dass die ersten DDR2 Test-Module an führende Chipsatz- und Motherboard-Hersteller Ende dieses Jahr ausgeliefert werden können.