News : Lindows on a disk

, 6 Kommentare

Der Festplattenhersteller Seagate bringt nun, in Kooperation mit dem Linux Distributor Lindows, die Barracuda 7200.7 mit 40 Gigabyte ohne Aufpreis mit vorinstalliertem Lindows-Betriebssystem auf den Markt. Für No-Name-Hersteller sind laut Seagate Einsparungen von bis zu 100 Dollar pro Gerät drinnen.

Durch das vorinstallierte Lindows-Betriebssystem kann die Arbeitszeit und folglich auch die Produktionskosten gesenkt werden. Das System ist auf jedem IBM-kompatiblen PC einsetzbar und verfügt über automatische Hardware-Erkennung und Konfiguration.

Über den Erfolg des Projekts, das vorerst bis Dezember laufen wird, zeigte sich Lindows-Chef Michael Robertson mehr als nur zuversichtlich:

Unsere Zusammenarbeit mit Seagate wird Computerherstellern bei der Software Ersparnisse in Millionenhöhe bringen und ihnen erlauben diesen Vorteil auch an die Konsumenten weiterzugeben. Seagate vertreibt ein hochwertiges Produkt, das zusammen mit unserem Betriebssystem die Kräfteverhältnisse am PC-Markt verändern wird.