News : SiS mit Chipsatz für Pentium M

, 4 Kommentare

Viele Chipsätze für den Intel Pentium M Prozessor, Codename Banias, welcher eine Säule der Intel Centrino Mobile Technology darstellt, gibt es nicht. Tatsächlich ist Intel bislang der einzige Hersteller, von dem für diesen Notebook-Prozessor Chipsätze zu erhalten sind. Nun folgen auch Produkte von SiS.

Gleich drei neue Produkte schickt SiS hierbei ins Rennen. Neben zwei Chipsätzen - dem SiS648MX ohne und dem SiS661MX mit integrierter Grafik - hat man nun mit dem SiS162 auch einen WLAN Chip nach dem 802.11b Standard im Programm. Der SiS648MX und SiS661MX unterstützen Prozessoren mit einem 100 MHz schnellen Frontside-Bus (effektiv 400 MHz), können bis zu 3 GB DDR400 Arbeitspeicher adressieren und kommen mit HyperStreaming daher, welches die Performance des System positiv beeinflussen soll. Der SiS648MX bietet Anschluss für AGP 8x Grafikkarten wohingegen der SiSM661MX die Real256E von SiS gleich mitbringt. Hier werden Auflösungen bis 1600x1200 unterstützt. Als Southbridge steht beiden Chipsätzen die SiS963 oder die neue SiS964 mit Serial ATA und RAID Support zur Seite. Die Massenproduktion beider Chipsätze wird im vierten Quartal 2003 anlaufen, erste Produkte werden Anfang 2004 erwartet.

Auch ATi hat mit dem Mobilty Radeon 9100 IGP einen entsprechenden Chipsatz in der Pipeline.