9/9 Apple iPod 15 GB im Test : Die 3. Generation der MP3-Player-Revolution

, 17 Kommentare

Fazit

Die zwei Wochen, die wir den iPod mit 15GB hier hatten, vergingen wie im Fluge, doch schon nach wenigen Tagen war der Umgang mit dem Gerät vertraut, als wäre er eine halbe Ewigkeit in unserem Besitz. Als witzige Anekdote stieß der Autor dieser Zeilen nach gut einer Woche auf seinen iPod, das Modell mit 5GB - das Urgestein, und musste unwillkürlich schmunzeln. Nicht der neue, nur sieben Tage benutzte Player sondern sein etwa ein Jahr altes und so sehr ans Herz gewachsenes Gerät war doch tatsächlich in Vergessenheit geraten. So leichtfüßig hatte das Testexemplar dessen Platz eingenommen. Doch dieser Augenblick hat auch geholfen, dies Fazit hier zu finden. Denn selbst heute, da bereits zwei indirekte Nachfolger den Weg zur Marktreife gefunden haben, steht fest, dass dieses Modell immer noch seinen Platz in unserer Top3 der MP3-Player mit Festplatte findet und ein Umstieg zum neuen Exemplar trotz aller Verbesserungen in Anbetracht der doch erheblichen Investition kaum einen Sinn macht. Leistungsfähig, funktionell und ein wahrer Hingucker ist auch der Urahne noch.

Doch wenden wir uns nun dem Titelaspiranten zu. Vielleicht wagen wir zuerst einen Blick auf die Preisstaffelung. Bei Apple-Produkten ist Schnäppchensuche übrigens oftmals wenig aussichtsreich, da sich die meisten Hersteller (wohl nicht ohne Grund) nach der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers richten.

Plattform Größe/Gewicht Zubehör Preis
iPod 10GB Mac OS
Windows
61x104x15,8/
158g
Apple Earphones (Ohrhörer), Netzteil,
FireWire Kabel, PC FireWire Adapter
399,01€
iPod 15GB Mac OS
Windows
61x104x15,8/
158g
Earphones (Ohrhörer), Netzteil,
FireWire Kabel, PC FireWire Adapter,
iPod Dock, Transporttasche mit
Befestigungsclip, Kabel-Fernbedienung
499,00€
iPod 30GB Mac OS
Windows
61x104x18,5/
176g
Earphones (Ohrhörer), Netzteil,
FireWire Kabel, PC FireWire Adapter,
iPod Dock, Transporttasche mit
Befestigungsclip, Kabel-Fernbedienung
599,00€

Der Einstiegspreis ins Apple-Sortiment ist somit gleich geblieben. An die Stelle der 5GB-Version tritt nun der 10GB-Player und bleibt der Tradition des Einsteigermodells treu: Gegenüber den größeren Versionen muss hier auf doch recht nützliches Zubehör verzichtet werden. Erst mit der 15GB-Version kommt der Käufer in den Genuss der Docking-Station, der Fernbedienung und der Tragetasche. Diese kosten im Apple-Store separat über 135,-€ und somit dürfte sich die Investition für den zahlungswilligen Käufer durchaus lohnen.

Doch warum überhaupt sollte man auch nur mit dem Gedanken spielen, mindestens acht Fünfzig-Euro-Scheine in einen MP3-Player von Apple zu stecken? Nun, wer unser letztes Review zu diesem Thema und diesen Bericht hier aufmerksam gelesen hat, wird die Antwort vielleicht schon auf der Zungenspitze haben. Kurz gesagt, weil es sich durchaus lohnt und gerechtfertigt ist. Durchaus, weil wir nicht unterstellen wollen, dass die Features und der Funktionsumfang des iPods jeden Geschmack treffen. Uns hingegen hat die 3. Generation hervorragend gefallen. Der Player sieht nochmals um Längen edler aus, ist deutlich kleiner und sogar spürbar leichter geworden. Die Bedienung geht kinderleicht von der Hand und ist dank Touchpads ein Erlebnis für sich. Die Firmware wurde um bedeutende Elemente ergänzt, auch wenn man Apple hier sicherlich den Vorwurf machen kann, dass man die alte Serie nicht mit einem Update beglückt hat. Auch wer 500€ vor über einem Jahr ausgegeben hat, sollte nicht vergessen werden. Doch dies ist sicherlich ein anderes Thema. Kurz gesagt, mit dem aktuellen iPod unterwegs zu sein, Musik zu hören und eventuell seine Daten zu verwalten, macht riesen Spaß. Apple ist es gelungen, ein nahe an der Perfektion arbeitendes Produkt weiter zu verbessern. Auch das Zubehör der beiden Speichergiganten kann sich sehen lassen. Die Docking-Station mit ihrem praktischen LineOut dürfte so manche Stereo-Anlage um einen MP3-Player ergänzen. Zudem kommt es dem Äußeren des iPods zu Gute, nicht mehr zum Bespielen am PC oder während des Ladevorgangs irgendwo auf den Boden gelegt zu werden.

Die Fernbedienung machte im Betrieb einen ebenso zuverlässigen Eindruck und konnte sowohl in Verarbeitung als auch Bedienung auf ganzer Linie überzeugen. Der Rest des Lieferumfangs spricht für sich und mit FireWire-Adapter und Abdeckklappen für den Datenport hat man an (fast) alles gedacht. Doch dies wäre kein detailliertes Review, wenn uns nicht auch ein paar Schwächen untergekommen wären. Zum einen ist es schade, dass die Akkulaufzeit auf Kosten der Größe um knapp zwei Stunden auf acht Stunden gesenkt wurde - die der Player je nach Lautstärke aber erreicht. Wir alle wollen kleinere Player aber hier hätte man eventuell doch noch einen anderen Kompromiss suchen können. Im normalen Alltag werden diese acht Stunden zwar reichen, wer jedoch, eventuell abseits der Zivilisation, im Urlaub unterwegs ist, der wird sich am Ende für jede Minute bei der Lithium-Ionen-Speicherzelle bedanken.

Zudem dürfen sich nun zwar Windows-User ohne FireWire aber mit USB2.0-Anschlüssen freuen. Allerdings erst, wenn sie zusätzlich zum Player für 22,04€ noch ein entsprechendes Kabel gekauft haben. Und auch wenn es mit ephPod eine exzellente, alternative Software zur Verwaltung des iPods gibt, ist es schade, dass die zwar enorm umfangreiche aber extrem träge und unübersichtliche Musicmatch Jukebox weiterhin für den Windows-Besitzer Apples Software erster Wahl ist.

Insgesamt bleibt uns allerdings dennoch nur ein Fazit: Wer sich an der verkürzten Akku-Laufzeit nicht stört, da die kleineren Abmaße und das gesunkene Gewicht dieses Manko doppelt aufwiegen, und über das nötige Kleingeld verfügt, der erhält mit dem iPod der 3. Generation wohl erneut mit das beste Gerät seiner Zunft. Hardware und Firmware sowie der Lieferumfang sind von bester Qualität und zudem winkt gerade bei diesem MP3-Player mehr als zuvor ein weiteres Merkmal: Der iPod ist und bleibt Lifestyle in Person. Ein Hingucker, der Blicke magisch auf sich zieht.

Update: Die von uns getestete 15 GB Version wird es ab sofort offiziell nicht mehr geben. Apple hat sowohl das 15 GB als auch das 30 GB Modell vom Markt genommen und durch eine 20 GB und 40 GB Version ersetzt. Zugleich wurden die Preise leicht gesenkt. Mehr dazu in dieser Newsmeldung.

Du willst über den Artikel diskutieren, hast Fragen, Lob oder Kritik auf dem Herzen? Dann nichts wie ab in den entsprechenden Kommentar-Thread dieses Artikels oder schreibe eine Mail an den Autor.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.