News : AOL deaktiviert Windows Nachrichtendienst

, 14 Kommentare

AOL hat offenbar in den vergangenen Wochen eigenhändig über ihre Zugangssoftware den Windows Nachrichtendienst auf vielen Computern ihrer Kunden deaktiviert. Der Grund dafür ist ganz offensichtlich und wohl kaum böser Natur, wird dieser Dienst doch für Spam missbraucht und ist Vater eines Sicherheitsproblems.

Ersten Informationen zur Folge wurde diese Maßnahme auf 15 Millionen PCs durchgeführt. Ob auch bei AOL-Kunden in Deutschland nachgeholfen wurde, ist noch ungeklärt. Doch obwohl ein solches Eingreifen in diesem speziellen Fall eigentlich kaum für etwas Negatives halten kann, wird davor gewarnt, dass dies eventuell nur der erste Schritt auf dem Weg zu weiteren Manipulationen an dem Computer des Kunden sein könnte.

Sicherheitsexperte Bruce Schneier hält es nicht für unmöglich, dass in Zukunft, völlig zufällig und ohne böshafte Absicht versteht sich, auf diese Weise Programme der Konkurrenz manipuliert werden könnten. Ein Kleinkrieg zwischen zwei Firmen um die Markt-Vorherrschaft auf dem Computer des Kunden? Eine Vision, die uns hoffentlich erspart bleiben wird.