News : ATi prescht voraus, nVidia zieht am 10. Oktober nach

, 19 Kommentare

ATi ließ am gestrigen 30. September endlich die Katze aus dem Sack und veröffentliche offiziell die Daten zu ihrem R360, besser bekannt als Radeon 9800XT. Doch auch nVidia will mit dem nV38 ein Stück vom Kuchen abhaben und wird diesen offensichtlich bereits am 10. Oktober präsentieren.

Nachdem der CEO von nVidia bereits in der vergangenen Woche erste Vorserien-Modelle der GeForce FX 5950 Ultra der versammelten Weltpresse auf der Computex zeigte, war eigentlich klar, dass der offizielle Launch nicht mehr lange entfernt sein kann. So titelten die Kollegen von TheInquirer nun in einem ihrer Artikel, dass man bei nVidia den 10. Oktober für den Launchtermin angepeilt hat. Offensichtlich will man ATi nicht genug Zeit geben, sich auf den Lorbeeren der Radeon 9800XT auszuruhen, und will mit der GeForce FX 5950 Ultra schnellstmöglich eine starke Konkurrenz auf dem Markt etablieren.

Jedoch wird man den nV38 wohl am 10. Oktober mit einer kleinen Träne im Auge launchen. So wird berichtet, dass man von den ursprünglich angepeilten Taktraten von 500MHz für den Chip und 500MHz für den Speicher absehen musste und aus Gründen einer besseren Chip-Ausbeute ersteren auf 475MHz herunterschrauben musste. Betrachtet man das Test-Modell der Kollegen von Anandtech, so fällt auf, dass dieses Modell sogar nur mit 475/475MHz taktet. Dennoch kann die Grafikkarte in ihrem Test durchaus überzeugen und gewinnt insgesamt vier von zehn Tests gegen ATis Radeon 9800XT.