News : ATi und Valve Software mit gemeinsamer Lösung

, 34 Kommentare

Bereits vor einigen Wochen wurde vielen klar, dass Valve Software den ursprünglich angepeilten Veröffentlichungstermin von Half-Life 2 im September nicht einhalten könne. Der veröffentlichte Source-Code und die Beta-Version taten ihr Übriges. Doch was wird aus dem Deal zwischen ATI und Valve?

Nachdem bekannt wurde, dass ATi und Valve Software einen Deal über acht Millionen US-Dollar abgeschlossen hatten, der es dem Grafikkarten-Hersteller erlauben würde, zusammen mit den neuen XT-Grafikkarten Half-Life 2 zu verkaufen, war für viele aufrüstwillige PC-Enthusiasten die Kaufentscheidung schon im Voraus getätigt. Schließlich würde man neben einer außerordentlich leistungsfähigen Grafikkarte auch noch ein Top-Spiel bekommen, welches im Einzelhandel mit Sicherheit an die 50 Euro kosten würde. Leider wurde bekanntlich nichts aus dem gemeinsamen Launch von Radeon 9600/9800 XT und Half-Life 2. Letzteres wurde mittlerweile ins nächste Jahr verschoben. Doch was wird nun aus dem angepriesenen Bundle? ATi suchte einen Ausweg und legt den neuen Grafikkarten einen Bon bei, der bei Erscheinen von Half-Life 2 dem Kunden ein solches Spiel gegen Einsendung des Coupons zusichert.

Klasse, Papier statt Actionknaller. So war zumindest die landläufige Meinung zu diesem Schritt. Doch ATi schafft nun in Zusammenarbeit mit Valve Software, die wohl größtenteils an dieser Misere "schuld" sind, Abhilfe; letztendlich wohl auch um das eigene Gesicht zu wahren und einem Imageschaden vorzubeugen. Man veröffentlichte nun gemeinsam eine Pressemitteilung, die besagt, dass solche Coupon-Kunden mit ihrem Activation-Key das Valve Premier Pack kostenlos über die Steam-Software erstehen können. Dieses Pack enthält neben Half-Life auch Counter-Strike, Team Fortress Classic, Deathmatch Classic, Half-Life: Opposing Force und Ricochet. Dieses Angebot ist leider nur begrenzt bis zum Erscheinen von Half-Life 2 verfügbar. Lieber dies, als gar nichts, denkt sich nun der zuständige Redakteur und wagt sich wieder einmal mit seinem Alter-Ego in den Black Mesa-Konzern um bösen Aliens und Regierungstruppen den Garaus zu machen. Anbei noch die volle englischsprachige Pressemitteilung von Valve Software und ATi:

For our customers who purchase a qualifying RADEON™ based graphics card that includes the Half-Life® 2 offer and activate their STEAM account before Half-Life® 2 is available at retail, Valve and ATI have added the Valve Premier Pack FREE, which includes the games: Half-Life, Counter Strike, Team Fortress Classic, Deathmatch Classic, Half-Life: Opposing Force and Ricochet. This is a limited time bonus offer that expires once Half-Life® 2 is available.

Customers can use the Half-Life® 2 Activation Key on their Half-Life® 2 coupon to initiate download of the Valve Premier Pack from STEAM, Valve“s broadband delivery mechanism, free of charge, or can order a Steam Installer CD for the Valve Premier Pack from ATI. Use of the Valve Premier Pack requires an Internet connection and is subject to acceptance of the STEAM Subscriber Agreement. Of course, you are still entitled to a free copy of Half-Life® 2 when it is released.