News : Logitech bringt neue Pocket Kamera mit Blitzlicht

, 3 Kommentare

Vor fast eineinhalb Jahren hat Logitech mit der Pocket Digital eine besonders kompakte Digitalkamera vorgestellt, welche in der Größe ohne Probleme mit einer Kreditkarte mithalten konnte. Allerdings fehlte ihr dennoch ein wichtiges Merkmal: Ein Blitzlicht.

Mit der Pocket Digital 130 stellt Logitech nun den Nachfolger der klassischen Pocket Digital vor. Die Eckdaten haben sich dabei kaum verändert. Nach wie vor handelt es sich um ein 1,3 Megapixel-Gerät welches mit 16MB internem Speicher ausgerüstet ist. Das Gehäuse besteht aus schickem, poliertem Aluminium und auch sonst ist es dem Vorgänger zum Verwechseln ähnlich. Nur ein kleines Detail ist anders: Logitech hat sich aufgrund des Käufer-Feedback dazu entschlossen dem Gerät nicht länger ein Blitzlicht vorzuenthalten. Die Kamera verfügt (wie bisher auch) über einen Lithium-Ionen-Akku, der automatisch während der Bildübertragung über USB-Anschluss des PC geladen wird. Bei eingesetztem Blitzlicht soll dieser laut Logitech eine Ausdauer von ca. 100 Aufnahmen haben. Im Lieferumgang der Pocket Digital 130 ist die neue Software Pocket Digital 8.0 enthalten, welche einen größeren Funktionsumfang bietet.

Die Pocket Digital 130 arbeitet mit Mac OS X und Windows 98 oder höheren Versionen, und ist ab November 2003 für 139,99 Euro im Handel erhältlich.

Pocket Digital 130
Pocket Digital 130