News : Microsoft startet Longhorn-Infoportale, neue Bilder

, 33 Kommentare

Gestern hat Microsofts Professional Developers Conference (PDC) 2003 ihre Pforten geöffnet. Einhergehend damit wurde an alle Besucher ein "PDC 2003 Bits"-Packet verteilt, welches neben Infomaterial folgendes binhaltete: Longhorn DVD 1, Longhorn DVD 2, Virtual PC 2004 Beta CD, Yukon CD, und eine Whidbey DVD

Die Longhorn DVD 1 enthält dabei Longhorn x86, Longhorn x64 und Longhorn IA-64 sowie für Softwareentwickler interessantes Material. Die verteilte Virtual PC 2004 Beta ist nicht weiter interessant, handelt es sich dabei doch um eine eigenständige Software die ähnlich wie VMWare die einen kompletten PC innerhalb einer laufenden Windows-Umgebung simulieren kann. Interessanter ist die verteile Vorabversion von Yukon. "Yukon" ist der Codename für die nächste Version des Microsoft SQL-Servers auf dessen Fundament auch das neue Dateisystem, Codename WinFS, aufbauen wird. WinFS sollte dabei jedoch als Aufsatz auf das bisherige NTFS-Dateisystem verstanden werden.

WinFS ist dennoch eine der drei Kern-Säulen von Longhorn. Die zwei anderen sind Avaleon, die neue Vektorbasierende 3D-Grafikengine, sowie Indigo, dem neuen Communikations-Subsystem. Dabei sei erwähnt, dass Microsoft stark auf die Mobile-Funktionen von Longhorn bedacht ist - es wird eine volle Optimierung auf zukünftige Mobile Endgeräte geben. Viele Bilder und weitere Information und ein kurzes Video zu Areo, der neuen Oberfläche von Longhorn, von der bis jetzt nicht unbedingt viel gezeigt wurde, gibt es bei Paul Thurrott.

Übrigens hat auch Microsoft die PDC2003 genutzt, um das Longhorn Developer Center im Web zu eröffnen. Auch offizielle Longhorn-Newsgroups stehen nun bereit. Näheres zum PDC2003 gibt es ebenfalls.