News : OCZ präsentiert PC4200 DDR-RAM

, 9 Kommentare

Schon seit einigen Jahren erfreut er uns nun schon, der DDR-Speicher, der eigentlich schon mit DDR400 sein Ende finden sollte, um dann von DDR2 abgelöst zu werden. Mancher Hersteller möchte dies wohl nicht hinnehmen und präsentiert immer schnelleren Speicher; wie zum Beispiel OCZ ihren neuen PC4200-RAM.

Offiziell verkündete man nun die Verfügbarkeit zweier verschiedene Module mit unterschiedlichen Timings. So besitzt die eine Produktfamilie unter dem Namen OCZ PC4200 Premier Series lediglich Timings von 3-4-4-8, die OCZ EL DDR PC4200 Module können hingegen mit den Timings 2.5-4-4-7 angesteuert werden. Gemeinsamkeiten beider Module: Sie sind jeweils in 256MB und 512MB großen Modulen erhältlich, sowie in den bekannten Dual-Channel-Kits, die jeweils aus zwei kleinen 256er oder zwei großen 512er Modulen bestehen. Ebenfalls bescheinigt OCZ beiden Modulen einen reibungslosen Betrieb bei DDR533, sprich 266MHz und den jeweils angegebenen Timings. Um bei den irrsinnigen Taktraten einen stabilen Betrieb garantieren zu können, musste OCZ die Standardspannung der Module von 2.6 auf 2.8 Volt anheben und gibt derweil 3.0 Volt als absolutes Maximum der Belastbarkeit an. Preise sind derzeit noch nicht bekannt.