News : Office 2003 kommt in den Handel

, 24 Kommentare

Ab morgen wird Microsoft Office 2003 in Deutschland den Handel erreichen und für jeden erwerbbar sein. Interessante Änderungen an den Lizenzvereinbarungen und Preise sind schon jetzt bekannt, so dass wir sie euch natürlich nicht vorenthalten möchten.

Grundsätzlich gibt es für den Endkunden dabei wieder verschiedene Versionen, unter denen er auswählen kann. Diese unterscheiden sich neben dem Preis natürlich auch im Lieferumfang. Auch eine Version für Studenten ist erneut vertreten, die jedoch unter Umständen durch Upgrade Möglichkeiten auch von Personen, die sich nicht zu den Studenten oder Schülern zählen, erworben werden darf.

In der Standard Edition finden sich Word, Excel, PowerPoint und Outlook in der neuen 2003er Version wieder, was die meisten Nutzern für den normalen Alltag ausreichen dürfte. Für dieses Paket muss man 499,- Euro auf den Tisch legen. Es sei denn man verfügt bereits über Microsofts Office, dann kann das Upgrade für 299,- Euro erworben werden.

In der Professional Edition erhält der Käufer zusätzlich Microsoft Access 2003, sowie den Publisher 2003 und den Business Contact Manager. Für diese Version sind 599,- bzw. für das Upgrade 399,- Euro fällig. Eine Übersicht über die verschiedenen Versionen findet sich im beigefügten Bild wieder.

Änderungen gab es jedoch auch bei den Lizenzbestimmungen. Gerade für Schüler, Studierende und Lehrkräfte sind diese von Bedeutung. Durch eine Upgrade Funktion wird diese Version nicht mehr nur diesen drei Käuferkreisen zugänglich, sondern auch jedem anderen Kunden, der über eine Works 5.0, eine beliebige Works Suite Lizenz oder Office 97 verfügt. Diese Käufer können dann die Vollversion der Studentenversion, die dieselben Programme enthält wie die Standard Edition, von Office 2003 für 169,- Euro kaufen und benutzen.

Zudem darf dieses Paket auf bis zu drei PCs eines Haushaltes für die nicht-kommerzielle Nutzung installiert werden, so dass aus der Studentenversion praktisch eine Familienversion wird. Microsoft verzichtet dabei darauf, dass man einen Nachweis erbringt, dass man tatsächlich Schüler, Student oder eine Lehrkraft ist. Einen Missbrauch möchte man bei Microsoft aber dennoch über die Lizenzbestimmungen verhindern.

Doch die Optionen für Schüler, Studenten und Lehrkräfte sind damit noch nicht erschöpft. Über spezielle Aufrüstoptionen können sie ihre Office 2003 Vollversion für 20,- Euro bis zum 15. April 2004 um Microsofts OneNote ergänzen - ein entsprechender Coupon findet sich in der Packung wieder. Auf gleichem Wege kann man für weitere 30,- Euro bis zum 30. Juni 2005 zudem Access 2003 als Vollversion erworben werden.

Office 2003
Office 2003