News : Symantec stellt Anti-Spam-Lösung vor

, 9 Kommentare

Spam ist ein Problem, mit dem sich fast jeder im Internet oder zumindest jeder mit einer E-Mail-Adresse herumplagen muss. Symantec stellte heute mit Norton AntiSpam 2004 neues Produkt vor, dass bei der Abfallbeseitigung behilflich sein soll.

Die neue Softwarelösung filtert automatisch ungewollte E-Mails; gleichzeitig werden störende Werbebanner und Popups beim Surfen im Internet ausgeblendet. Norton AntiSpam 2004 unterstützt alle POP3- und SMTP-kompatiblen E-Mail-Programme und überwacht sofort nach Installation und Start den E-Mail-Verkehr. Alle über POP3-Konten eingehenden Nachrichten werden automatisch abgefangen und auf Spam-Inhalte geprüft. Bei Verwendung der aktuellen Versionen von Microsoft Outlook, Microsoft Outlook Express und Eudora wird automatisch ein Spam-Ordner angelegt. Dorthin verschiebt das Programm alle als Spam identifizierten Nachrichten. Ruft der Nutzer freie E-Mail-Konten von Hotmail oder MSN über Microsoft Outlook ab, werden auch hier Spam-Inhalte gefiltert. Die Software ist lernfähig. Sobald der Anwender online ist, werden darüber hinaus die aktuellen Spam-Definitionen und aktualisierte Listen der Charakteristika von Massen-Mails heruntergeladen. Norton AntiSpam 2004 ist ab sofort zum Preis von 39,95 Euro erhältlich.