News : Systems 2003 zieht positive Bilanz

, 1 Kommentar

Mit einem leichten Besucheranstieg auf knapp 74.000 Personen ging gestern die Systems 2003 in der Neuen Messe München zu Ende. Rund 1.300 Unternehmen aus 29 Ländern hatten in sieben Hallen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentiert.

Zwar konnte man nach drei Jahren Rückgang erstmals wieder eine leichte Steigerung der Besucherzahlen gegenüber 72.950 Besuchern im Jahr 2002 gemeldet werden, doch bleibt ein leicht schaler Beigeschmack, denn es wurden vor Messebeginn jede Menge kostenloser Tickets verteilt.

Die Aussteller zeigten sich laut einer Umfrage darüber erfreut, dass bei den Messebesuchern ein klarer Investitionsbedarf und eine ebenso klare Investitionsabsicht erkennbar gewesen sei. Das Konzept der Systems, als B2B-Plattform vor allem Geschäftskunden anzusprechen, habe sich bewährt. So fand vor allem das Mittelstandsforum für kleine und mittelständische Unternehmen großen Zuspruch.

Mit rund 180 Ausstellern allein zum Thema IT-Sicherheit bildete die "IT Security Area" einen sehr gut besuchten Messeschwerpunkt. Weitere Top-Themen der Messe waren mobile Breitbandanwendungen und UMTS, Speichertechnologien, vernetzte Geschäftsprozesse und Wissensmanagement.