6/17 Sechs ATi Radeon 9800 Pro im Test : Kaufberatung in der Oberklasse

, 80 Kommentare

Sapphire Radeon 9800 Pro 256MB

Auch Sapphire bietet neben der normalen Radeon 9800 Pro mit 128 MB Texturspeicher eine ausgebaute Variante mit deren 256 MB zum Kauf an. Sie ist laut Geizhals.at schon ab knapp 450 Euro erhältlich und somit ein bißchen günstiger als der direkte Konkurrent von PowerColor. Sobald sich die Radeon 9800 XT am Markt etabliert hat, dürften jedoch bei beiden Modellen die Preise etwas sinken. Ob sich die knapp 100 Euro Mehrkosten wirklich lohnen, klären wir in einem separaten Abschnitt dieses Artikels.

Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB

Keinerlei Differenzen konnten wir zum Modell der Firma PowerColor ausmachen, da auch die Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB auf dem offiziellen Referenzdesign der Firma ATi aufbaut. Und so bietet auch diese Grafikkarte neben einem analogen D-Sub-Ausgang auch einen digitalen DVI-Anschluss und einen TV-Ausgang, der für die Bildübertragung zum Fernseher gedacht ist. Der vierpolige Stromanschluss im 3 1/2"-Format ist natürlich auch mit von der Partie.

Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB

Und wieder hatten wir ein Deja-vú, als wir die Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB in die Hand nahmen und sie direkt mit der des Konkurrenten PowerColor verglichen. Hatte man sich beim kleineren Modell mit 128 MB Texturspeicher noch dazu entschlossen, einen eigenen Kühler auf die Karte zu montieren, thront bei der großen Variante der Standard-Lüfter von ATi auf dem R350-Chip, der mit einem Spacer vor Beschädigung geschützt wird. Schade, denn zumindest der eigens designte Kühlkörper versprühte etwas Individualität in der doch so kargen Radeon 9800 Pro-Welt, in der ein eigener Markenaufkleber auf dem Lüfter schon viel zu bedeuten hat. Trotzalledem ist natürlich auch das Referenzdesign ohne Fehl und Tadel und überzeugt durch seine Kompaktheit, von der Karten aus dem Hause nVidia oftmals nur träumen können. Unter den Speicherkühlern fanden wir auch bei der Sapphire Atlantis Samsung DDRII-Speicher in pBGA-Bauweise mit der Bezeichnung K4N26323AE-GC22. Dieser wird mit 2,2 ns angesprochen und kann somit mit maximal 450 MHz betrieben werden. Der Standardtakt der Radeon 9800 pro mit 256 MB liegt hingegen nur bei 350 MHz. Natürlich entwickelte auch diese Karte, genau wie das Modell von PowerColor, unter Last eine enorme Hitze, der man mit Gehäuselüftern begegnen sollte, um eventuelle Hitzestaus im Gehäuse zu vermeiden. Gleiche Karte, gleiche Macken, denn der Referenzkühler passte wohl auch hier nicht so ganz auf das Platinenlayout, denn er kommt einem der 16 Speichermodule so nahe, dass man einen der passiven Speicherkühler kurzerhand absägen musste (siehe Bild).

Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB

Hoher Preis = hoher Lieferumfang? Nachdem wir uns diese Frage bereits bei der Karte von PowerColor gestellt hatten, musste sie natürlich auch bei der Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB fallen. Sapphire bietet dem Kunden folgendes an:

  • Atlantis Radeon 9800 Pro mit 256 MB Speicher
  • Y-Kabel für den Stromanschluss der Karte
  • DVI auf D-Sub-Adapter
  • Composite-Kabel
  • S-Video-Kabel
  • Treiber-CD mit Overclocking-Tool
  • Spiele Tony Hawk's Pro Skater 3 und Medieval - Total War
  • CyberLink PowerDVD XP 4.0
  • CyberLink PowerDirector 2.55 VE
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB
Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB

Hatten wir uns bei der kleineren Version mit 128 MB noch gefragt, wo denn die beiden auf der Packung angepriesenen Spiele geblieben sind, fanden wir sie beide nun in der Verpackung der Atlantis Radeon 9800 Pro 256 MB. Leider wohl auf Kosten von Tomb Raider - Angel of Darkness, denn dieses recht aktuelle Spiel befand sich bei dieser Karte nicht im Lieferumfang. Auch CyberLinks PowerDirector in der Version 2.55 war bei der kleinen Version nicht dabei. Allerdings sind wir uns nicht sicher, ob dies nur ein Versehen war, denn die uns vorliegenden Grafikkarten sind allesamt Presseexemplare, die vorher schon von diversen anderen Kollegen getestet worden sind. Ansonsten gleicht das Gebotene jedoch der Atlantis Radeon 9800 Pro 128 MB. Leider bekommt man also auch bei Sapphire für 100 Euro Aufpreis keinen erweiterten Lieferumfang, kann im Gegensatz zu PowerColor dennoch durch einen niedrigeren Grundpreis punkten.

Update:
Rücksprachen mit Sapphire ergaben, dass in Zukunft Tomb Raider - Angel of Darkness die beiden auf der Packung verzeichneten Spiele Tony Hawk's Pro Skater 3 und Medieval - Total War ablösen wird.

Auf der nächsten Seite: Tyan Tachyon G9800 Pro