10/12 Vorschau auf nVidias GeForce FX5950 Ultra : Höhere Taktraten und sonst?

, 62 Kommentare

RtCW Enemy Territory

  • Basierend auf dem indizierten RtCW, welches wiederum auf der Quake3-Engine fußt, bietet das kostenlos erhältliche und separat lauffähige Add-on Enemy Territory, gepatcht auf Version 1.02, puren Multiplayer-Spass auf den verschiedensten Maps.
    Grafik- und Detailfülle sind gegenüber RtCW noch einmal gestiegen, so daß neben der CPU auch die Grafikkarte eine Menge in der von uns getesteten Radar-Demo zu tun bekommt.
    FSAA und AF wurden komplett per Treiber erzwungen, was unter OpenGl aber kein Problem darstellen dürfte.

  • Offizielle Website: Enemy-Territory.com

  • Download: 4Players.de


Enemy Territory v1.02
  • 1280x1024x32:
    • GeForce FX5950 Ultra
      70,3
    • GeForce FX5900 Ultra
      68,8
    • Radeon 9800 XT
      68,1
    • GeForce FX5800 Ultra
      66,3
    • Radeon 9700 Pro
      65,0
    • Radeon 9800 XT 4xAA 8xAF
      49,8
    • GeForce FX5950 Ultra 4xAA 8xAF
      45,7
    • GeForce FX5900 Ultra 4xAA 8xAF
      43,9
    • GeForce FX5800 Ultra 4xAA 8xAF
      42,0
    • Radeon 9700 Pro 4xAA 8xAF
      41,7
  • 1600x1200x32:
    • Radeon 9800 XT
      61,7
    • Radeon 9700 Pro
      58,5
    • GeForce FX5950 Ultra
      57,6
    • GeForce FX5900 Ultra
      55,8
    • GeForce FX5800 Ultra
      51,9
    • GeForce FX5950 Ultra 4xAA 8xAF
      29,7
    • GeForce FX5900 Ultra 4xAA 8xAF
      29,3
    • GeForce FX5800 Ultra 4xAA 8xAF
      24,6
    • Radeon 9700 Pro 4xAA 8xAF
      0,0
      Hinweis: kein AA aktiv
    • Radeon 9800 XT 4xAA 8xAF
      0,0
      Hinweis: kein AA aktiv

Bis auf die kaum vorhandenen Leistungsunterschiede ist einzig bemerkenswert, daß während des Demo-Ablaufes an zwei Stellen Grafikfehler auftraten, die es mit dem 45.23er Detonator noch nicht gab.

Auf der nächsten Seite: Leistungsaufnahme