8/12 Vorschau auf nVidias GeForce FX5950 Ultra : Höhere Taktraten und sonst?

, 62 Kommentare

Aquanox 2 Revelation

  • Mit Aquanox 2 - Revelation erlebt die vom deutschen Entwicklerteam Massive Development geschaffene Krass-Engine nun schon ihren zweiten Frühling. Das zunächst als recht träge verschriene Aquanox 2 Revelation schaffte mit dem Patch auf Version 2.159, den auch wir zum Testen aufgespielt haben, unter anderem durch die Nutzung von DirectX9-Shadern zur Rendering-Pass Reduzierung den Sprung auf einen mehr als akzeptablen Performance-Level.
    Zumindest eine Grafikkarte, die 2.0-Shader nach DirectX9 in Hardware ausführen kann, sollte es jedoch schon sein, damit die detailliert texturierte Unterwasserwelt flüssig auf den Bildschirm gerendert wird.
    Getestet wurde die Neopolis-Zwischensequenz nach den Einstellungen der Benchmark-Vorgabe des 3D-Center, also mit allen Details, die zum Teil sogar schon DirectX9-Shader beinhalten.
    Während des Benchmarkens entdeckten die Kollegen von der PC Games Hardware eine Möglichkeit, den benötigten Spielstand mittels parametrisierter Desktopverknüpfung direkt zu laden. Dazu wäre eine Verknüpfung zur Aquanox 2 Revelation.exe anzulegen und mit den Parametern -s map/5h3/script5h3 -altf4 zu erstellen. Leider hatten wir ein kleines Problem mit dieser Art der Messung: Die Werte, die uns der erste dergestalte Durchlauf erbrachte, waren auf allen Radeon Karten (auf einer gegengetesteten nVidia-Karte trat das Phänomen nur in stark verminderter Form auf) durchweg deutlich höher, als wenn wir entweder den Durchlauf im Spiel direkt wiederholen ließen oder über den Umweg des in-Game Menüs den Spielstand luden. Wir haben uns daher entschlossen, sowohl auf nVidia- als auch auf ATi-basierten Karten den konsistenten Wert des zweiten (und der folgenden) Durchlaufes zu benutzen.
    AF wurde per Schieberegler im Spiel selber eingestellt, aber von der FSAA-Einstellung, die Aquanox2 bietet, haben wir sicherheitshalber Abstand genommen, da dort nur DirectX9-konforme Qualitätsstufen angeboten werden, die aber nicht notwendigerweise mit den tatsächlichen AA-Stufen korrelieren müssen. Wir haben es daher per Treiber aktiviert.

  • Weitere Informationen: Aquanox-Revelation.com

  • Download: Aquanox-Revelation.com (Demo)
Aquanox 2 v2.159
  • 1280x1024x32:
    • GeForce FX5950 Ultra
      100,90
    • GeForce FX5900 Ultra
      97,00
    • GeForce FX5800 Ultra
      88,80
    • Radeon 9800 XT
      84,40
      Hinweis: 1st Run: 93,5
    • Radeon 9700 Pro
      71,10
      Hinweis: 1st Run: 79,3
    • Radeon 9800 XT 4xAA 8xAF
      64,00
      Hinweis: 1st Run: 69,3
    • Radeon 9700 Pro 4xAA 8xAF
      51,80
      Hinweis: 1st Run: 56,1
    • GeForce FX5950 Ultra 4xAA 8xAF
      46,30
    • GeForce FX5900 Ultra 4xAA 8xAF
      44,20
    • GeForce FX5800 Ultra 4xAA 8xAF
      42,50
  • 1600x1200x32:
    • GeForce FX5950 Ultra
      75,70
    • GeForce FX5900 Ultra
      72,30
    • Radeon 9800 XT
      67,90
      Hinweis: 1st Run: 74,0
    • GeForce FX5800 Ultra
      65,20
    • Radeon 9700 Pro
      55,90
      Hinweis: 1st Run: 61,6
    • Radeon 9800 XT 4xAA 8xAF
      47,60
      Hinweis: 1st Run: 50,6
    • Radeon 9700 Pro 4xAA 8xAF
      38,30
      Hinweis: 1st Run: 40,6
    • GeForce FX5950 Ultra 4xAA 8xAF
      33,40
    • GeForce FX5900 Ultra 4xAA 8xAF
      32,10
    • GeForce FX5800 Ultra 4xAA 8xAF
      29,20

Nichts neues im Staate Dänemark.

Auf der nächsten Seite: Unreal Tournament 2003