News : Windows knackt Kopierschutz und ist illegal!

, 61 Kommentare

So könnte man es kurz und knapp in einem Satz zusammen fassen. Doch der Reihe nach. Seit dem 12. September verbietet der Paragraph 95a des Urheberrechtsgesetzes den Einsatz, Verkauf und Vertrieb von Software, die Kopierschutzmechanismen umgehen kann.

Aus diesem Grund sahen sich bereits mehrere Firmen dazu veranlasst (darunter Elby mit CloneCD), ihre Niederlassungen in Deutschland zu schließen und von nun an im Ausland zu aggieren. Auch Roxio, S.A.D. und Ahead waren und sind von diesem neuen Gesetz betroffen.

Nun bietet der Kopierschutz MediaMax CD-3 von Sunncomm eine interessante Eigenschaft. Der für Audio-CDs entwickelte Mechanismus verliert unter Windows-Betriebssystemen seine Wirkung, wenn der Auto-Start deaktiviert wurde. Insofern bietet Windows dem Anwender eine Möglichkeit, den Kopierschutz zu umgehen und wäre laut § 95a illegal. Auch in den USA steht das Betriebssystem dank DMCA (Digital Millenium Copyright Act) nun zur Diskussion. Danach gilt:

Niemand soll Produkte, Dienstleistungen, Geräte, Komponenten oder Teile davon herstellen, importieren, anbieten, liefern oder anderweitig vertreiben, die vorwiegend zur Umgehung der Zugangskontrolle zu den vom Gesetz angesprochenen Daten gedacht ist.

Was insgesamt jedoch weniger gravierend zu sein scheint, als die deutsche Rechtssprechung, denn Windows hat sich die Umgehung des MediaMax CD-3 nicht zur Hauptaufgabe gemacht. Allerdings bedeutet das DMCA im Gegenzug, dass man eine Software zum Knacken von Kopierschutzmechanismen nur mit genügend (unsinnigen) Zusatzfunktionen ausstatten müsste, um es in den Rang der Legalität zu heben.

Doch zurück zur deutschen Rechtslage. Hier sollen, das gab das Bundesjustizministerium bekannt, nun die Gerichte entscheiden. Eine Paradebeispiel dafür, was aktive Lobbyarbeit und zu hoher Druck auf teilweise nicht mit genug Sachbezug ausgestattet Abgeordnete bewirken kann. Das neue Gesetz ist durch und wirksam. Windows wird nicht das letzte Programm sein, das mit dem Gesetz auf beinahe komisch anmutende Art und Weise in Berührung kommt. Eine andere Frage steht ebenfalls im Raum: Was ist ein Kopierschutz? Ist ein Kopierschutz auch dann als solcher zu bezeichnen, wenn er mit derart rudimentären Methoden kinderleicht zu umgehen ist? Labyrinth Paragraphenwald - wieder einmal.

Update

Wie uns Pinnacle mitgeteilt hat, ist man – entgegen unserer gestrigen Behauptung – nicht von der neuen Rechtslage betroffen, da man keinerlei Produkte auf den Markt gebracht hat, deren Aufgabe es war und ist, Kopierschutzmechanismen zu umgehen. Wir bitten diesen Fauxpas zu entschuldigen.