News : 189 Supercomputer mit Intel Prozessoren in den Top 500

, 9 Kommentare

Entsprechend der am 16. November veröffentlichten 22. Ausgabe der Top500-Liste mit den weltweit schnellsten Supercomputern werden bei High Performance Computing (HPC)-Lösungen am häufigsten Intel Prozessoren eingesetzt. Nahezu 38 Prozent der gelisteten Systeme nutzen die CPUs des Halbleiterspezialisten.

Die aktuelle Top500-Liste beinhaltet 189 Systeme, die auf Intel Itanium 2 Prozessoren oder Intel Xeon Prozessoren basieren. Vor sechs Monaten waren 119, vor zwölf Monaten gerade einmal 56 Intel-Systeme gelistet. Dies bedeutet einen bemerkenswerten Anstieg um 58 Prozent innerhalb des vergangenen halben Jahres und mehr als eine Verdreifachung der Intel-Präsenz im Vergleich zum November 2002.

Bedeutende Intel-basierte Systeme in der Top500-Liste sind unter anderem das auf Platz vier rangierende System im National Center für Supercomputing Applications (NCSA), das 2.500 Intel Xeon Prozessoren nutzt. Fünft platziert ist das System am Pacific Northwest Laboratory (PNL) mit 1.936 Intel Itanium 2 Prozessoren. An siebter und zehnter Position rangieren Systeme am LLNL (Lawrence Livermore National Laboratory) mit 2.304 beziehungsweise 1.920 Intel Xeon Prozessoren. Basierend auf 1.024 Intel Itanium 2 Prozessoren nimmt das System an der Chinesischen Akademie der Wissenschaften Rang 14 auf der Liste der Top500 ein.