News : Downloads der Woche 44/2003

, 4 Kommentare

Viele neue Downloads haben diese Woche das Licht der Welt erblickt. Neben neuen PowerVR Kyro und Kyro 2 Treibern wurde die erste Alpha von Mozilla 1.6 veröffentlicht. Des Weiteren hat nVidia endlich das heiß ersehnte "System Utility" zum Download freigegeben. Neues gibt es auch von Winamp und KaZaA.

PowerVR Kyro 2.01.21.0007
Es handelt sich hierbei um einen offiziellen Kyro Referenztreiber von PowerVR, der sowohl mit Kyro I als auch mit Kyro II Grafikkarten zusammenarbeitet. Die neue Version steht für Windows XP, Windows 2000 und Windows 9x/Me zum Download bereit.

Mozilla 1.6 Alpha
Die Mozilla Browser-Suite umfasst allem voran den eigentlichen Mozilla-Browser, einen E-Mail Clienten, den Mozilla Composer zum Erstellen eigener Websites sowie zudem dem den Chat-Client Chatzilla. Das Zugpferd ist eindeutig der Browser, welcher sich einen Namen durch hervorragende Unterstützung diverser Web-Standards einen guten Namen gemacht hat. In früheren Versionen wurde Mozilla eine gewisse Trägheit beim Seitenaufbau nachgesagt, welche jedoch spätestens seit Version 1.0 der Vergangenheit angehört.

KaZaA 2.6 Beta
KaZaA wird vor allem dazu benutzt, um MP3s bzw. Musik allgemein und Filme auszutauschen. Neu in der Version 2.50 ist, das die Suchergebnisse nun jeweils in einem eigenen Tab angezeigt, und wie schon vorher bekannt wurde, sammelt man nun Punkte beim Sharen von kostenpflichtigen Dateien. Weiterhin wurde in dieser Version auch ein AntiVirus-Programm integriert um mehr Sicherheit zu gewährleisten.

Winamp 5 Beta 2 Die zweite Beta von Winamp 5 ist da. Sie soll alle bekannten Funktionen der Vorgänger Winamp 2 und 3 vereinen und verbessern. Auf den ersten Blick scheint dies gelungen, aber solange es noch eine Beta-Version ist, ist nichts sicher. Die finale Version soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden, die Beta bietet einen guten Vorgeschmack.

nVidia System Utility 1.00 Mit dem System Utility dürfen Tüftler Systemtemperaturen und Lüfterdrehzahlen überwachen, Spannungen die nur im Bios zu finden sind verändern und das System bei laufendem Windows auch noch übertakten. Zur Zeit werden nur 4 Chipsätze unterstützt: nForce2 Ultra 400, nForce2 400, nForce3 Pro 150, nForce3 150. Eine Auflistung der Mainboards ist der Readme zu entnehmen.

Instantget 1.47
Instantget ist der inoffizielle Nachfolger von Flashget. Auch er splittet die Files in Sektionen auf, um so höhere Transferraten zu gewährleisten. Auch die bekannten Drag & Drop-Verfahren aus Flashget sind bei Instantget vorhanden. Gegenüber Flashget hat er aber einen großen Vorteil: Er enthält keinerlei Spy- bzw. Adware.

HD Tach 2.70
Eines der wohle bekanntesten Tools um zum Beispiel die Datentransferrate und die Zugriffszeiten für Laufwerke zu testen ist wohl HD Tach. In der Version 2.70 geht jetzt erstmal die Benchmark-Funktion auch unter Windows 2000/XP, bisher war dazu immer schon die Registrierung von Nöten. In Zukunft wird an dem Benchmark weiterentwickelt, alle Informationen dafür gibt es unter der Readme.

Refresh Rate Fix MKII 2.21f E Win2k/XP
Mit diesem Tool kann das 60Hz-Problem, dem wir einen eigenen Artikel gewidmet haben, auf bequeme Art & Weise umgangen werden. Über Checkboxen wählt man die gewünschte Bildwiederholfrequenz aus und schon kann's losgehen! Unterstützt werden neben dem Detonator 28.32 alle Treiber bis zur 50er Serie. Darüber hinaus sollte die mitgelieferte Override Funktion all diese Hz-Probleme im Griff haben.

Weitere Files in der Übersicht: